Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Schwerer Unfall auf der A1: Fahrer eingeklemmt

Lübeck: Archiv - 23.05.2022, 11.02 Uhr: Am Montag gegen 9.45 Uhr kam es auf der A1, Fahrtrichtung Süden, kurz vor der Abfahrt Lübeck-Moisling zu einem schweren Unfall am Stauende. Ein Sprinter fuhr auf einen Sattelzug auf. Der 28-jährige Fahrer des Sprinters wurde in dem Wrack eingeklemmt.

Bild ergänzt Text

Auf Grund von Markierungsarbeiten kam es zu einem Stau in Richtung Süden. Der Fahrer des Sprinters erkannte das Stauende offenbar zu spät und fuhr auf den Sattelzug auf. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Wrack schneiden. Er wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Entgegen ersten Angaben war er alleine mit dem Fahrzeug unterwegs. Der 74-jährige Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.

Bild ergänzt Text

Die A1 musste in Richtung Süden voll gesperrt werden. Der linke Fahrstreifen konnte schnell wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der Verkehr staute sich zweitweise bis zur Anschlussstelle Bad Schwartau zurück. Gegen 12.20 Uhr war die Unfallstelle geräumt. Der Sattelzug war beschädigt, aber noch fahrbereit.

Die Feuerwehr musste die beiden Insassen des Sprinters aus dem Wrack befreien. Fotos: STE

Die Feuerwehr musste die beiden Insassen des Sprinters aus dem Wrack befreien. Fotos: STE


Text-Nummer: 151835   Autor: VG   vom 23.05.2022 um 11.02 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.