Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Hagen-Wahl: SPD Fraktion für mehr Gleichstellung

Lübeck: Archiv - 24.05.2022, 11.11 Uhr: Mehr Gleichberechtigung, Frauenförderung und Emanzipation dank der SPD-Fraktion: Auf Vorschlag der Lübecker Sozialdemokraten wurde Joanna Hagen am letzten Donnerstag von der Lübecker Bürgerschaft zur stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt (wir berichteten). Neben Bausenatorin Joanna Hagen war auch Innensenator Ludger Hinsen vorgeschlagen worden.

"Glückwunsch", so die SPD Fraktion zum Ergebnis. Frau Senatorin Hagen wurde als dienstälteste Frau zur stellvertretenden Bürgermeisterin für die Hansestadt Lübeck gewählt, weil die Wahl in der Fraktionskommission von SPD und CDU freigegeben worden war.

Die CDU habe sich nicht durchringen können, ebenfalls eine Frau für den Posten vorzuschlagen: "Daher haben wir die Initiative ergriffen und Frau Hagen nominiert, aber das ganze Verfahren zeigt ja, wie gut und professionell unser Miteinander in der Kooperation ist, daran ändern auch spaltende Verlautbarungen der Kommunalpolitischen Vereinigung der Lübecker CDU gar nichts", stellte der Fraktionsvorsitzende der SPD Peter Petereit fest.

Peter Petereit und die gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD Fraktion Kristin Blankenburg freuen sich, dass die Bürgerschaft dem Antrag der SPD gefolgt sei und Frau Joanna Hagen gewählt habe: "Die Wahl von Frau Hagen ist nicht nur für die Stadt eine gute Wahl, sondern sie ist damit auch ein gutes Vorbild für Frauen, die sich an Politik interessieren."

Beide betonten aber auch, dass dies keinesfalls eine Wahl gegen Herrn Senator Hinsen, sondern für eine starke und erfolgreiche Bausenatorin, gewesen wäre.

Joanna Hagen wurde letzte Woche von der Lübecker Bürgerschaft als stellvertretende Bürgermeisterin gewählt. Foto: Archiv/JW.

Joanna Hagen wurde letzte Woche von der Lübecker Bürgerschaft als stellvertretende Bürgermeisterin gewählt. Foto: Archiv/JW.


Text-Nummer: 151868   Autor: SPD Fraktion/Red.   vom 24.05.2022 um 11.11 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.