Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona-Bekämpfungsverordnung vier Wochen verlängert

Schleswig-Holstein: Archiv - 24.05.2022, 15.36 Uhr: Die Landesregierung hat am Dienstag, 24. Mai, die Testpflichten für Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten angepasst und die weiteren Vorgaben der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung um vier Wochen verlängert.

Geimpfte oder genesene Mitarbeiter müssen sich künftig nicht mehr anlasslos testen lassen, sondern nur noch dann, wenn ein typisches Symptom einer Corona-Infektion vorliegt. Betreiber von Pflegeeinrichtungen müssen außerdem für externe Personen, die keinen Impf- oder Genesenennachweis vorweisen können, keine Testangebote mehr vorhalten.

Die Verordnung tritt zum 29. Mai in Kraft. Sie tritt mit Ablauf des 26. Juni 2022 außer Kraft. Der Verordnungstext im Internet: www.schleswig-holstein.de/coronavirus-erlasse

Corona-Bekämpfungsverordnung wurde bis zum 26. Jui verlängert.

Corona-Bekämpfungsverordnung wurde bis zum 26. Jui verlängert.


Text-Nummer: 151879   Autor: Stk./red.   vom 24.05.2022 um 15.36 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.