Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Infostand zu Schulden am Verwaltungszentrum

Lübeck: Archiv - 30.05.2022, 15.50 Uhr: Am Donnerstag, den 2. Juni, von 10 bis 12 Uhr, gibt es einen Infostand vor dem Verwaltungszentrum Mühlentor an der Kronsforder Allee 2 - 6. Vertreten sind die Beratungsstellen der Hansestadt Lübeck und der Gemeindediakonie Lübeck sowie GATE Lübeck, pro Arbeit e.V. und Rechtsfürsorge e. V. Resohilfe.

Rasant steigende Energie- und Lebensmittel-Preise, dazu die Nachwirkungen der Corona-Pandemie: „Immer mehr Menschen geraten in finanzielle Not“, heißt es in einer Mitteilung der Arbeitsgemeinschaft der Schuldnerberatungsstellen. „… und plötzlich überschuldet“ ist das Motto der diesjährigen Aktionswoche der Schuldnerberatung vom 30. Mai bis zum 3. Juni. In Lübeck tun sich die vier öffentlich anerkannten Schuldnerberatungsstellen für eine gemeinsame Aktion zusammen. Die Beraterinnen und Berater sind in dieser Zeit für alle Interessierten ansprechbar und stellen Infomaterial zur Verfügung.

Am Donnerstag informieren die Schuldnerberatungsstellen vor dem Verwaltungszentrum Mühlentor.

Am Donnerstag informieren die Schuldnerberatungsstellen vor dem Verwaltungszentrum Mühlentor.


Text-Nummer: 151963   Autor: Gemeindediakonie   vom 30.05.2022 um 15.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.