Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Land fördert Sanierung von Schulen mit neun Millionen Euro

Lübeck: Archiv - 31.05.2022, 17.06 Uhr: 111,25 Millionen Euro stellt das Land den Schulträgern in den Kreisen und kreisfreien Städten in Schleswig-Holstein für den Bau und die Sanierung von Schulgebäuden sowie deren fest mit dem Gebäude verbundene Ausstattung zur Verfügung. Auf Lübeck entfallen gut neun Millionen Euro.

Bildungsministerin Karin Prien veröffentlichte am Dienstag die Liste der ausgewählten Vorhaben. „Ich freue mich, dass wir mit dem Impulsprogramm den Schulträgern vor Ort helfen können, die Schulen im Land zu verbessern“, so Prien. „Eine gute Lernumgebung trägt maßgeblich zum Lernerfolg bei, das wissen wir nicht erst seit der Pandemie.“

In Lübeck werden die Trave Grund- und Gemeinschaftsschule, die Innenstadtgymnasien, die Grundschule am Koggenweg und die Albert-Schweitzer-Schule mit zusammen 9.026.376 Euro gefördert.

lm Zeitraum von Mitte November 2021 bis Ende Februar 2022 konnten die kommunalen Schulträger ihre geplanten Vorhaben bei der GMSH (Gebäudemanagement Schleswig-Holstein) anmelden. Insgesamt sind bei der GMSH für 244 Schulen 312 Bestandserfassungsbögen für Gebäude und 97 für Außenanlagen eingegangen. Die Bedarfe wurden priorisiert und dann entsprechend bewertet. Maßnahmen, die aufgrund von Schadstoffgefährdung oder aus Brandschutzgründen erforderlich sind, wurden bei der Bewertung besonders gewichtet. Für die Kreise wurden Budgets gemäß Schülerzahlen gebildet und die angemeldeten Vorhaben dann durch ein Auswahlgremium mit Expertinnen und Experten des Bildungsministeriums, des Schleswig-Holsteinischen Instituts für Berufliche Bildung (SHIBB) und der Kommunalen Landesverbände entsprechend der Vorschlagsliste der GMSH ausgewählt.

„Insgesamt 93 Maßnahmen wurden ausgewählt“, betonte Prien die Bedeutung der Förderung. „Gute Bildung braucht eine gute Lernumgebung und wir unterstützen die Kommunen, damit sie dafür sorgen können“, so Prien, die hervorhob, dass die Schulträger grundsätzlich für Bau und Erhaltung der Schulen verantwortlich seien. Die Ersatzschulen, Pflegeschulen, Kammern und Innungen erhalten überdies mit gut 7,7 Millionen Euro ebenfalls Mittel zur Schulbauförderung.

Die Landesregierung fördert die Sanierung von Schulen in Lübeck mit gut neun Millionen Euro.

Die Landesregierung fördert die Sanierung von Schulen in Lübeck mit gut neun Millionen Euro.


Text-Nummer: 151988   Autor: BiMi/red.   vom 31.05.2022 um 17.06 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.