Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Neuer Direktor am Institut für Interventionelle Radiologie

Lübeck: Zum 1. Juni 2022 wurde Prof. Dr. Roman Klöckner als Direktor des Instituts für Interventionelle Radiologie am Campus Lübeck des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) berufen. Mit der Neugründung des Instituts als Teil des campusübergreifenden Radiologiezentrums wird das UKSH der wachsenden Komplexität und der zunehmenden Bedeutung der Interventionellen Radiologie gerecht.

Prof. Klöckner studierte Humanmedizin in Mainz als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes mit Aufenthalten in der Schweiz und in Kanada. Er wurde 2010 an der Universitätsmedizin Mainz promoviert und beendete seine Facharztweiterbildung 2015. Seit 2016 war er dann als Oberarzt, seit 2018 als geschäftsführender Oberarzt in der Klink für Diagnostische und Interventionelle Radiologie in Mainz tätig.

Das besondere Augenmerk Prof. Klöckners gilt der Onkologie und hier insbesondere der Diagnostik und Therapie von Lebertumoren, zu der auch 2017 seine Habilitation erfolgte. Der Mediziner verfügt über EBIR- und DeGIR-Zertifizierungen für Interventionelle Radiologie und ist klinisch breit aufgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt Prof. Klöckners ist die Entwicklung und Validierung innovativer Methoden der Künstlichen Intelligenz und deren klinische Implementierung in die Radiologie. Prof. Klöckner ist in nationalen sowie internationalen Gesellschaften berufspolitisch aktiv.

Im Rahmen seiner neuen Aufgabe möchte Prof. Klöckner seinen Fokus auf die Stärkung des Schwerpunktes Interventionelle Radiologie sowohl im onkologischen als auch im vaskulären Bereich legen. Hierzu sollen sämtliche Methoden der Interventionellen Radiologie flächendeckend am Campus Lübeck angeboten werden. Als interdisziplinäres Schnittstellenfach ist hier eine außerordentlich enge kollegiale Zusammenarbeit mit fast sämtlichen Fachdisziplinen für ihn von höchster Relevanz.

Prof. Klöckner wurde zum Direktor des Instituts für Interventionelle Radiologie des UKSH am Campus Lübeck berufen. Foto: UKSH.

Prof. Klöckner wurde zum Direktor des Instituts für Interventionelle Radiologie des UKSH am Campus Lübeck berufen. Foto: UKSH.


Text-Nummer: 152018   Autor: UKSH/Red.   vom 02.06.2022 um 11.52 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.