Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Fünf neue Objekte für die WindArt

Lübeck - Travemünde: Archiv - 04.06.2022, 08.55 Uhr: Die 14. WindArt in Travemünde wird fünf neue Skulpturen auf dem SkulpturenWalk entlang der Promenaden vom Mövenstein bis zum Priwall zeigen. Drei von den fünf neuen Skulpturen sind bereits installiert und stellen ihre Windtauglichkeit auch schon unter Beweis.

Bild ergänzt Text

Im Godewindpark wurde auf der Westseite vor der Brücke „Die Feder“ vom Künstler Erik Rüffler aus Lübeck installiert. Die Skulptur wurde aus Baustahl gefertigt und die Federfahne in Reinorange (RAL 2004) lackiert. Die Federfahne richtet sich leicht im Wind aus, während der Kiel fest im Boden verankert ist.

Auf den Grünflächen zwischen Fährvorplatz und Vorderreihe zählt der „Abakus“ von dem Künstler Bernd Derenbach aus Großseifen/Westerwald zwar nicht die Windstärken, aber an sechs Edelstahlstäben drehen sich Flügel aus Edelstahl und durchgefärbtem PVC, verziert mit zahlreichen Kugeln kräftig im Wind. Die Kugeln auf den 6 Edelstahlstangen ähneln einem Abakus - einem der ältesten Rechenhilfsmittel. Die an dieser Stelle bisher installierte Skulptur „Meeresgetier“ ging an den Künstler zurück.

Im Garten des Atlantic Grand Hotel wurden die „Drei Köpfe“ demontiert und an ihrer Stelle eine neue Skulptur von dem Künstler Rolf Stahr aus Münster (Westfalen) installiert. Ein „Farbenspiel“ aus Edelstahl, Messing, Acrylglas und gegossenem, eingefärbtem Epoxid in rot, blau und gelb auf Ibbenbürener Sandsteinplatten.

In den nächsten Wochen werden noch zwei weitere Skulpturen folgen: Der „ZierFisch“ von Andreas Liebelt aus Kiel und das „DenkMal“ von Rainer Wiedemann aus Lübeck und Schülern des TraveGymnasiums Lübeck.

Ein Besuch des SkulpturenWalk, umsonst und draußen, lohnt sich aber schon jetzt - vom Mövenstein bis zum Priwall. Weitere Details sind unter kunst-kultur-travemuende.de zu finden.

Die neue Skulptur von Rolf Stahr steht im Garten des Atlantic an der Strandpromenade. Fotos: VKKT

Die neue Skulptur von Rolf Stahr steht im Garten des Atlantic an der Strandpromenade. Fotos: VKKT


Text-Nummer: 152046   Autor: VKKT   vom 04.06.2022 um 08.55 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.