Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Von der Kreidetafel zum Tablet: Das sagen die Lübecker

Lübeck: Archiv - 06.06.2022, 10.39 Uhr: Am Dienstag, 7. Juni 2022, um 18 Uhr findet im Theaterhaus in der Königstraße 17 die Präsentation der Ergebnisse des Projektes "von der Kreidetafel zum Tablet" statt. Schüler der 6. und 10. Klasse der Prenskischule hatten Fragen zum Thema "Wie hätte sich Corona früher auf die Schule ausgewirkt?" ausgearbeitet und Passanten und geladene Gäste zum Interview gebeten.

Bild ergänzt Text
Wiebke und Horst Meyer hatten einen Tipp für die Schüler: Die Kinder sollten mehr rausgehen und das Leben geniessen und nicht soviel am Handy sein.

Die Interviews fanden im Garten des Grass-Hauses, in der Königstraße sowie in der Pfaffenstraße statt. Die Schüler waren begeistert, dass die Erwachsenen so bereitwillig über ihre Kindheit erzählten und hörten, dass viele noch nicht einmal einen Fernseher hatten. Mit Freunden verabredete man sich in der Schule oder klingelte einfach an der Tür, meistens wohnte alle nah beieinander.

Bild ergänzt Text
Ilse Erwen erinnert sich an ihre Schulzeit: Die Räume waren kalt und es gab kein fließendes Wasser.

Bild ergänzt Text
Frank-Thomas Gaulin berichtet, dass er als Schüler den Berufswunsch Zirkusdirektor hatte.

Corona wäre nach Meinung der älteren Generation nicht so verlaufen. Durch die Medien sei alles sehr präsent gewesen und man habe jede Information und dadurch auch viel Angst. Hausaufgaben hätte es per Post gegeben gegeben, aber da es noch nicht einmal Kopierer gab, wären sie vielleicht weitergereicht worden. An Regeln hätte man sich auf jeden Fall gehalten, aber die wären nicht so strikt gewesen, da die Menschen sich ja gar nicht so viele Kontakte hatten und auch nicht soweit gereist sind.

Auch der ehemalige Bürgermeister Bernd Saxe berichtete über seine Schulzeit. Die Ergebnisse werden am Dienstag vorgestellt. Foto: Veranstalter

Auch der ehemalige Bürgermeister Bernd Saxe berichtete über seine Schulzeit. Die Ergebnisse werden am Dienstag vorgestellt. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 152071   Autor: Veranstalter/red.   vom 06.06.2022 um 10.39 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.