Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

In Lübeck slammt die Wissenschaft

Lübeck - Innenstadt: Wissenswertes gehirnfreundlich serviert: wie bei seinem Vorbild, dem Poetry Slam, ist der Science Slam ein Wettbewerb der kreativen Köpfe - unter wissenschaftlichen Vorzeichen. Den nächsten Wissenswettstreit in der Hochschulkirche St. Petri gibt es am Samstag, 11. Juni, um 20 Uhr.

Sechs junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Lübecker Hochschulen und weiteren Wissenstempeln aus allen Teilen der Republik stellen ihre Forschungsergebnisse aus Natur - und Geisteswissenschaft, Technik und Medizin vor und werden ihr neugieriges und wissensdurstiges Publikum begeistern.

Als Slammerinnen und Slammer aus fernen Hochschulen werden dabei sein: Dr. rer. nat. Maria-Elena Vorrath, Geowissenschaftlerin vom Alfred Wegener Institut, Helmholtz Zentrum für Polar-und Meeresforschung, die das Thema „Olivin – Lösung gegen den Klimawandel? Nein, nur eine Hilfe“ vorstellt. Paul M. Denkhaus aus Berlin slammt über "Hip-Hop als Medium nachhaltiger Ernährungsbildung.“ und Janine Moyer, Biologin am Universitätsklinikum Essen, stellt die Frage: "Wie kämpft man gegen Endometriose?"

Die Ehre und den gute Ruf der Lübecker Hochschulen verteidigen Prof. Dr. phil. habil. Gaja von Sychowski, Erziehungswissenschaftlerin an der Musikhochschule Lübeck mit dem Beitrag "Alt-Kant, Neu-Kant und die Post", Tim Schrills, MSc., Kognitionswissenschaftler am Institut für Multimediale und Interaktive Systeme der UzL, mit der Präsentation "Organ defekt, bitte patchen! Wenn KI Teil des Stoffwechsels wird” und Prof. Dr. rer. nat. Kai Seger, Professor für Lasertechnik an der TH Lübeck, der über „Laser - Das bekannte Unbekannte“ spricht. Musikalisch führen "Dr. Sven und die Selektiven Serotoninwiederaufnahme-hämmer“ in der Besetzung Max Zeidler (e-drums), Andreas Lukas Glaser (e-git) und Sven Alexander Rieper (musikalische Leitung und e-piano) durch den Abend.

Tilo Strauß und Dr. Bernd Schwarze moderieren den Abend. Einlass ist ab 19 Uhr. Der Science Slam Lübeck ist ein Projekt von "Lübeck hoch 3", dem Gemeinschaftsprojekt der Lübecker Hochschulen, in Kooperation mit St. Petri zu Lübeck und Slam A Rama. Der Eintritt kostet zwölf Euro, für Schüler und Studenten zehn Euro. Tickets gibt es unter anderem am St. Petri Turmshop, unter www.st-petri-luebeck.de und an der Abendkasse.

Kann sich die Lübecker Wissenschaft gegen die Herausforderer durchsetzen? Foto: Chris Greiß

Kann sich die Lübecker Wissenschaft gegen die Herausforderer durchsetzen? Foto: Chris Greiß


Text-Nummer: 152094   Autor: Veranstalter   vom 07.06.2022 um 14.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.