Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Lübeckerinnen holen 5. Platz bei Schulschach-Meisterschaft

Lübeck - St. Gertrud: Archiv - 10.06.2022, 08.52 Uhr: Über Pfingsten fanden zum ersten Mal die Deutschen Schulschach-Meisterschaften der Grundschulen als reines Mädchenturnier statt. Vom 3. bis 6. Juni wurden diese in Bad Hersfeld (Hessen) ausgetragen. Das Mädchenteam der Schule am Stadtpark hatte sich bereits im März für diese Meisterschaft qualifiziert und sich seitdem intensiv darauf vorbereitet.

Trotzdem starteten die 4 Mädchen, Emilia Wagner, Clara Doehring, Adriana March und Theresa Fölsch, als Außenseiterteam. 11 Bundesländer hatten insgesamt 13 Mannschaften zur Deutschgen Meisterschaft angemeldet. Darunter waren viele Landesmeister – Teams und Mannschaften aus Deutschen Schachschulen. Bereits am zweiten Spieltag war jedoch absehbar, dass das Ziel, unter die Top 10 zu kommen, mehr als realistisch war. Die 4 Mädchen aus der 3. und 4. Klasse wurden von Tag zu Tag sicherer und mutiger in ihrer Spielweise. Bei einem am Abend zusätzlich angesetztem Tandem-Schach- Turnier zeigten sie sich zudem extrem stark und holten dort den 2. und 5. Platz. Damit waren sie schlagartig als Team eine der stärksten Schulen und rückten ins Augenmerk mehrerer Trainer anderer Bundesländer, die die hervorragenden Leistungen der Mädchen ausdrücklich lobten.

Am letzten Spieltag schlugen die Mädchen dann im offiziellen Turnier auch noch die Mannschaft aus Garching und damit einen der Titelanwärter auf Gold und platzierten sich so tatsächlich unter den „Profis“ in den Top 5 Deutschlands.

„Wir sind mächtig stolz auf unsere Mädchen“, betont die Schulleiterin Frau Schönbohm und fügt hinzu, dass sie schon ein bisschen traurig ist, dass drei der vier Mädchen die Schule zum Sommer verlassen. Sie hofft, dass sie auch an ihren neuen Schulen weiter gefördert werden und dass sich hier an der Schule ein neues Mädchenteam finden wird. Ein Mädchen, Theresa Fölsch, besucht zum Glück erst in die 3. Klasse und bleibt der Schule noch ein Jahr erhalten.

„Der besondere Dank der Schule gilt unserem Schachtrainer Herrn Frohberg und dem Engagement der Eltern, die die Kinder bei diesem Turnier begleitet haben“, betont die Schulleiterin abschließend.

Der Trainer und die Schulleiterin mit dem erfolgreichen Team. Foto: Schule

Der Trainer und die Schulleiterin mit dem erfolgreichen Team. Foto: Schule


Text-Nummer: 152144   Autor: Schule   vom 10.06.2022 um 08.52 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.