Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Langsamer Start ins Festival-Wochenende

Lübeck - Innenstadt: Die Straßen sind geschmückt, die Stände stehen: Am Freitag öffnete das Hanse-Kultur-Festival im Dom-Viertel der Altstadt. Eine offizielle Eröffnung gab es nicht, im Laufe des Nachmittags kamen dann immer mehr Besucher.

Bild ergänzt Text

Im Mittelpunkt steht natürlich das Dom-Viertel. Und dazu gehören die Stecknitzfahrer. Ihr "Amt der Stecknitzfahrer" feiert in diesem Jahr 600-jähriges Bestehen. Und das feiern sie zusammen mit ihrem Wirt Wolf-Dietrich Turné von der "Location 25", dem ehemaligen Stecknitzfahrerhaus, vor der Tür. Die Beer Brauerei aus Schillsdorf hat dafür eigens ein Etikett für die Bierflaschen entworfen und einen Kutter zur Verfügung gestellt.

Bild ergänzt Text

Ruhig geht es auf der anderen Seite der Obertrave zu. Hier kann unter Anleitung von Frauke Borchers gezeichnet werden. Motive gibt es im Malerwinkel von Lübeck genug. Und wer lieber fotografiert, findet auf der benachbarten Dankwartsbrücke den passenden Rahmen.

Bild ergänzt Text

Gefeiert wird bis Sonntagabend. Das bewölkte Wetter sorgt für einen entspannten Bummel vom Holstentor bis zum Dom. Und es lohnt auch ein Blick in die vielen Gänge. Zahlreiche Anwohner haben Kaffee, Kuchen und Flohmärkte vorbereitet.

Am Freitag startete das Hanse-Kultur-Festival im Dom-Viertel der Altstadt. Fotos: JW

Am Freitag startete das Hanse-Kultur-Festival im Dom-Viertel der Altstadt. Fotos: JW


Text-Nummer: 152155   Autor: JW   vom 10.06.2022 um 18.02 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.