Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Benzinpreise weiterhin über 2,00 Euro

Lübeck: Keine Veränderung gegenüber dem Vortag. Am Samstag blieben die Benzinpreise weitgehend stabil auf weiterhin hohem Niveau. Der Durchschnittspreis lag erneut bei 2,01 Euro um 18 Uhr, wobei nur 4 Tankstellen Preise unter 2,00 Euro auswiesen und 30 über diesem Wert lagen. Die Schwankungsbreite blieb mit 4 Cent pro Liter überschaubar.

Bild ergänzt Text

Die üblichen Tagesspitzen gab es natürlich auch am Samstag wieder. Der ungünstigste Zeitpunkt scheint morgens um 10 Uhr zu sein, da wurde an den meisten Zapfsäulen immerhin ein Preis von 2,08 Euro aufgerufen, der sich dann gegen Mittag wieder leicht abschwächte.

Beim Rohölpreis gab es weiterhin kaum Veränderungen. Er bewegte sich den ganzen Tag über meist zwischen 121 und 122 Dollar für ein Fass Rohöl der Sorte Brent. Die Forderungen der Öffentlichkeit und auch der Politik werden dagegen immer lauter. Wirtschaftsminister und Kartellamt werden aus der Politik heraus aufgefordert, endlich etwas gegen die Steuergeschenke an die Mineralölwirtschaft zu unternehmen.

Beim Benzinpreis gab es am Samstag kaum Veränderungen. Foto, Grafik: Harald Denckmann

Beim Benzinpreis gab es am Samstag kaum Veränderungen. Foto, Grafik: Harald Denckmann


Text-Nummer: 152173   Autor: Harald Denckmann   vom 11.06.2022 um 19.03 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.