Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Stadtbibliothek zeigt Schätze des Altbestands

Lübeck: Die Bibliothek der Hansestadt Lübeck verfügt über einen reichen Bestand an wertvollen Handschriften, Inkunabeln und Drucken. Zum 400jährigen Jubiläum werden Stücke aus dem gesamten Bestand gezeigt, deren Ursprung vom 11. bis ins 19. Jahrhundert reicht und deren kulturhistorische Bedeutung für Lübeck prägend ist. Darunter eines der Spitzenstücke, das Rudimentum novitiorum aus dem Jahre 1475, das die erste gedruckte Stadtansicht von Lübeck enthält.

Eine Auswahl besonders prachtvoller Exemplare kann vom 20. Juni bis zum 29. Juli 2022 jeweils montags, mittwochs und donnerstags in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im historischen Mantelssaal bewundert werden. Eine Voranmeldung für den Besuch der Ausstellung ist nicht nötig. Wer sich noch intensiver mit den historischen Beständen der Stadtbibliothek Lübeck beschäftigen möchte, ist herzlich eingeladen am Vortrag "Mittelalterliche Bücher und ihre Wanderungen" teilzunehmen. Die mittelalterlichen Handschriften der Stadtbibliothek Lübeck werden derzeit in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel erstmals systematisch und detailliert erschlossen, um sie für Forschende und Geschichtsinteressierte zugänglich zu machen.

Seit der Zeit Heinrichs des Löwen bestehen enge Beziehungen zwischen Lübeck und Wolfenbüttel - auch auf dem Gebiet der Buchgeschichte. Der Vortrag von Dr. Kerstin Schnabel und Dr. Christian Heitzmann von der Herzog-August Bibliothek Wolfenbüttel am Dienstag, dem 5. Juli 2022, um 18 Uhr im Scharbausaal der Stadtbibliothek, widmet sich den ältesten Lübecker Handschriften. Diese eröffnen uns Einblicke in die Lebenswelt des Spätmittelalters. Für den Vortrag wird um eine Anmeldung unter der Rufnummer 0451/1224114 oder per E-Mail an veranstaltungen.stadtbibliothek@luebeck.de gebeten

Lübecker Stadtansicht von Matthäus Merian von 1653 (Ausschnitt). Bild: HL.

Lübecker Stadtansicht von Matthäus Merian von 1653 (Ausschnitt). Bild: HL.


Text-Nummer: 152220   Autor: Presseamt Lübeck   vom 15.06.2022 um 09.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.