Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Unfall sorgte über Stunden für lange Staus auf der A20

Lübeck - Moisling: Am Montag, 20. Juni 2022, kam es auf der A20 zwischen dem Kreuz Lübeck und der Abfahrt Genin zu einem Unfall zwischen einem Personenwagen und einem Lastwagen, der mit einem Gefahrgut-Container beladen war. Beide Fahrzeuge gerieten in die Mittelleitplanke.

Bild ergänzt Text

Vorsorglich wurde auch die Lübecker Feuerwehr alarmiert. Der Gefahrgut-Container war aber zum Glück nicht beschädigt. Die Einsatzkräfte mussten nur ausgelaufene Betriebsstoffe aufnehmen. Verletzte gab es bei dem Unfall nicht. Die Mittelleitplanke wurde auf einer Länge von 30 Meter beschädigt. Zum genauen Unfallhergang und zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben.

Die A20 musste in Richtung Osten immer wieder voll gesperrt werden. Zeitweise konnte der Verkehr über den Standstreifen geführt werden. Erst gegen 14.15 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die Leitplanke wieder hergerichtet.

Auf der A20 sorgte ein Unfall am Montag für erhebliche Staus. Fotos: STE

Auf der A20 sorgte ein Unfall am Montag für erhebliche Staus. Fotos: STE


Text-Nummer: 152340   Autor: VG   vom 20.06.2022 um 14.57 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.