Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Praktikumswochen in Schleswig-Holstein

Ostholstein: Vielen Schüler fällt die berufliche Orientierung in Zeiten von Corona schwer. Mit Betriebspraktika und Ausbildungsmessen sind wichtige berufliche Orientierungshilfen weggefallen. Um Unternehmen und Schüler zusammenzubringen, hat der Kreis Ostholstein, gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern (IHK) und den Handwerkskammern in Schleswig-Holstein sowie der Agentur für Arbeit Lübeck, die Praktikumswoche Ostholstein ins Leben gerufen.

Mit www.praktikumswoche.sh lernen Schüler jeden Tag in einer Woche ein neues Unternehmen kennen. Die Praktikumstage werden dabei individuell für jeden Schüler geplant. So können sie sich aktiv in unterschiedlichen Bereichen ausprobieren.

Die Aktion wird in Schleswig-Holstein in fast allen Landkreisen angeboten. Jörn Krüger, Direktor des Schleswig-Holsteinischen Instituts für Berufliche Bildung, das die Praktikumswochen gemeinsam mit den Kammern und den Trägern zum größten Teil finanziert, ist überzeugt von der Aktion: "Gerade Praktika sind ein Türöffner in die berufliche Ausbildung und ein wichtiger Baustein, um junge Menschen und Ausbildungsbetriebe zusammenzubringen", bekräftigt Krüger. "Mit der Praktikumswoche können sich Schülerinnen und Schüler individuell und praktisch in ihren beruflichen Interessen orientieren und Ausbildungsunternehmen und -einrichtungen kennenlernen. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung."

Neben den praktischen Einblicken in die Unternehmen spielt die hohe Flexibilität der Praktikumswoche vor und in den Ferien eine wichtige Rolle. Die Schüler können sich die Tage aussuchen, in der sie ihre Praktika absolvieren möchten. Außerdem kann jeder Schüler selbst festlegen, in welchen Berufsfeldern er /sie sich ausprobieren möchte. Die Tagespraktika können von den Unternehmen individuell gestaltet werden. Im Kreis Ostholstein beteiligen sich bereits 27 Unternehmen und auch Schüler sind bereits registriert.

Für die Abgangs- und Vorabgangsklassen sind in Abstimmung mit der Schule auch Tagespraktika in der Schulzeit, vor den Sommerferien, möglich. Mit der neuen Aktion soll jeder Schüler im Kreis Ostholstein ab einem Alter von 15 Jahren angesprochen werden. Dabei ist es egal, ob man bereits Praktika gemacht hat oder nicht. Auch Unternehmen können sich noch kostenlos für die Praktikumswoche anmelden und Praktikantinnen und Praktikanten aufnehmen. Der Organisationsaufwand wird dabei von der Vermittlungsplattform übernommen. Die Tagespraktika können selbstständig gestaltet werden. So kann jedes Unternehmen beispielsweise die eigenen Azubi-Werkstätten nutzen und die Schüler in den Arbeitsalltag einbinden.

Auf der Webseite www.praktikumswoche.de finden interessierte Schüler mehr Informationen zum Ablauf, Erklärvideos und die Registrierungsmöglichkeit.

Die Aktionswoche richtet sich an alle Schüler ab 15 Jahren im Kreis OH. Symbolfoto: Karl Erhard Vögele/Archiv.

Die Aktionswoche richtet sich an alle Schüler ab 15 Jahren im Kreis OH. Symbolfoto: Karl Erhard Vögele/Archiv.


Text-Nummer: 152352   Autor: Kreis OH/Red.   vom 21.06.2022 um 10.48 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.