Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

SPD Karlshof-Israelsdorf fordert Geh- und Radwegsanierung

Lübeck - St. Gertrud: Archiv - 23.06.2022, 12.09 Uhr: Der SPD-Ortsverein Karlshof/Israelsdorf fordert von der Stadtverwaltung die Sanierung des Geh- und Radweges zwischen dem Ernst-Deecke-Weg und der Kreuzwegbrücke. Der Weg ist die direkte Verbindung zur Kreuzwegbrücke und damit zu den Bushaltestellen beiderseits der Travemünder Allee.

"Der Geh- und Radweg ist in einem derart desolaten Zustand, dass er noch in diesem Jahr saniert werden muss!", so der Ortsverein. "Der Zustand des Teerbelags ist durch Flickstellen, Wurzelerhebungen und Senkungen stark beeinträchtigt. Bei einer Steigung von rund 30 Prozent ist der Weg für Radfahrer, Gehbehinderte Personen und Eltern mit Kinderwagen kaum benutzbar und im Herbst und Winter geradezu gefährlich."

Die SPD Karlshof-Israelsdorf fordert eine Sanierung noch in diesem Jahr. Foto: SPD

Die SPD Karlshof-Israelsdorf fordert eine Sanierung noch in diesem Jahr. Foto: SPD


Text-Nummer: 152412   Autor: SPD Karlshof/Isralesdorf   vom 23.06.2022 um 12.09 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.