Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Lübeck startet zentrale Daten-Plattform

Lübeck: Archiv - 24.06.2022, 12.32 Uhr: Am Freitag ist Lübecks "Smart City Plattform" online gegangen. Sie soll in Zukunft die Daten von der Auslastung der Parkplätze bis zur Badetemperatur zentral anzeigen. Weitere Daten sollen eingepflegt werden.

Mit dem flächendeckenden Funknetzwerk "LoRaWan" können beispielsweise Sensordaten gesammelt und genutzt werden, um Lösungen für den Alltag anzubieten. So kann jetzt online ganz einfach die Wassertemperatur an den Badestellen geprüft, Fahrradreparatur-Stationen oder E-Ladesäulen gesucht, Spielplätze gefunden, die Auslastung der Parkhäuser und -plätze herausgefunden werden und vieles mehr.

„Die Digitalisierung macht Lübeck noch attraktiver. Wir wollen ganz konkret am Beispiel eines Sommertags zeigen, welche Vorteile die digitalen Angebote den Bürger und Gästen bringen. Damit ist Lübeck bei der Digitalisierung jetzt ganz weit vorn. Wir bauen das zentrale digitale Herz der Stadt und machen Daten transparent für alle“, so Bürgermeister Jan Lindenau.

„Der heutige Tag ist ein Meilenstein bei der Digitalisierung Lübecks. Mit der Smart City Plattform bieten wir ganz neue Möglichkeiten, Infos über die Stadt zu suchen und zu finden. Wir werden jetzt sukzessive weitere Daten anbinden und zur Verfügung stellen – dabei wird der Datenschutz stets berücksichtigt werden“, sagt Chief Digital Officer Dr. Stefan Ivens.

Die Hansestadt Lübeck betrachtet die digitale Infrastruktur als Daseinsvorsorge und setzt sie mit der Energieversorgung, Verkehrsleistungen, und Müllentsorgung gleich. "Das digitale Herz der Smart City Region Lübeck stellt ab sofort die Smart City Plattform, die es möglich macht, Informationsbedarfe der Stadtgesellschaft zu befriedigen", so die Stadtverwaltung. "Hier werden verschiedene Datenquellen zentral zusammengeführt, die neue Informationen zur Verfügung stellen. Auf diese Weise werden die Daten der Stadt für alle transparent."

Die Smart City Plattform dient der Visualisierung von Geodaten. Geodaten sind digitale Informationen, denen auf der Erdoberfläche eine bestimmte räumliche Lage zugewiesen werden kann. Das Portal ermöglicht die Darstellung von Informationen mit raumbezogenen Daten sowohl auf mobilen Endgeräten als auch am Computer. Das Portal ist ein Open-Source-Projekt und lebt wie die Smart City von der Beteiligung der Bürger. Das heißt, jeder kann auf die Daten zugreifen und mit ihnen arbeiten.

Der Link zur Smart City Plattform: www.luebeck.de/digital

In einem ersten Schritt informiert die Plattform über freie Parkplätze und die Badetemperaturen. Foto: JW/Archiv

In einem ersten Schritt informiert die Plattform über freie Parkplätze und die Badetemperaturen. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 152434   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 24.06.2022 um 12.32 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.