Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Weiterbildung: Musik in der Sozialen Arbeit

Lübeck: Archiv - 25.06.2022, 10.31 Uhr: Eine neue akademische Weiterbildung „Musik in der Sozialen Arbeit / Community Music“ startet im Oktober 2022 an der Musikhochschule Lübeck (MHL). Sie richtet sich an Berufstätige in der Sozialen Arbeit, die Musik künftig in ihrem eigenen Berufsfeld einsetzen möchten. Am Mittwoch, 29. Juni, und Mittwoch, 13. Juli, bietet die MHL für Interessierte jeweils eine Online-Infoveranstaltung dazu an.

Die Teilnehmer an der akademischen Weiterbildung „Musik in der Sozialen Arbeit / Community Music“ erlernen auf Hochschulniveau, wie sie Musik in ihrem Berufsfeld einsetzen können. „Im gemeinsamen Umgang mit Musik liegen besondere kommunikative Potenziale, die sich für viele Handlungs- und Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit gewinnbringend erschließen lassen“, erläutert MHL-Professorin Annette Ziegenmeyer, die das Programm konzeptionell entwickelt hat und in der Umsetzung begleitet. Sie hat sich dabei auf ihre Erfahrungen mit Fachkräften gestützt, die in der Arbeit mit Jugendlichen die hohe identitätsstiftende Wirkung von Musik erleben konnten. 20 Dozenten, darunter Professorinnen und Professoren unterschiedlicher Hochschulen, werden die dafür notwendigen Kompetenzen in der Weiterbildung „Musik in der Sozialen Arbeit / Community Music“ in Lübeck, Rendsburg und online vermitteln.

Im Nordkolleg Rendsburg werden Grundlagen der Musizierpraxis innerhalb einer Präsenzwoche erarbeitet, weiterer Unterricht findet zu zwei Dritteln digital und zu einem Drittel in Präsenz an der MHL statt. Er ermöglicht den Teilnehmenden zeitliche und räumliche Flexibilität, um die zweisemestrige Weiterbildung berufsbegleitend absolvieren zu können. Dabei stehen unter anderem Themen wie Percussion, Bandpraxis, Singen, Musik erfinden, digitale Musikproduktion, Hip-Hop Kultur, Songwriting und Gruppenimprovisation auf dem Lehrplan. Die Praxis wird stets theoretisch reflektiert und mit Grundlagenwissen wie der Bedeutung von Musik in der Sozialen Arbeit, Theorie und Methodik der Community Music sowie Musik in der Jugendarbeit verknüpft. Die Weiterbildung schließt im Juli 2023 mit dem international anerkannten „Certificate of Advanced Studies“ (CAS; 15 ECTS) ab und qualifiziert die Teilnehmenden dazu, Musikangebote im Feld Sozialer Arbeit zu entwickeln und durchzuführen.

Voraussetzung für die Teilnahme sind elementare Fähigkeiten im Singen, Rappen oder auf einem Musikinstrument, ein Hochschulabschluss oder der Nachweis einer für die Weiterbildung erforderlichen Eignung, die im Beruf erworben wurde. Die Teilnahmegebühren betragen 950 Euro. Über die vielfältigen Möglichkeiten informiert die MHL in zwei Online-Informationsveranstaltungen am Mittwoch, 29. Juni, und Mittwoch, 13. Juli, jeweils um 19 Uhr. Interessierte können sich unter weiterbildung.muso@mh-luebeck.de anmelden und erhalten dann einen kostenfreien Link.

Die Musikhochschule bietet eine Weiterbildung für Mitarbeiter in sozialen Berufen an.

Die Musikhochschule bietet eine Weiterbildung für Mitarbeiter in sozialen Berufen an.


Text-Nummer: 152446   Autor: MHL   vom 25.06.2022 um 10.31 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.