Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Handwerk: Weniger Lehrverträge als im Vorjahr

Lübeck: Archiv - 30.06.2022, 11.32 Uhr: Wenige Wochen vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres wirbt die Handwerkskammer noch einmal aktiv für die vielen Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk und lädt Jugendliche ein, sich zu informieren und beraten zu lassen. "Mit einer Ausbildung im Handwerk könnt ihr Zukunft gestalten – eure eigene und die des ganzen Landes", so Christian Maack, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Lübeck.

Die Türen im Handwerk stehen offen für junge Menschen, die noch in diesem Jahr in eine Ausbildung starten möchten. "Wer einen zukunftssicheren und vielseitigen Ausbildungsberuf sucht, der noch dazu sinnstiftend und erfüllend ist, ist im Handwerk genau richtig", betont Christian Maack.

Viele Betriebe im Kammerbezirk würden noch Auszubildende suchen und böten auch noch kurzfristig Praktika oder Praxistage an. An die Jugendlichen appelliert er, diese Angebote zu nutzen und im Handwerk durchzustarten. "Ihr werdet gebraucht. Handwerk ist die erste Adresse, wenn es um Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Energiewende geht und damit um ganz zentrale Zukunftsthemen." Damit noch möglichst viele Ausbildungsverträge in den kommenden Wochen unterschrieben werden, bietet die Kammer mit der ‚Passgenauen Besetzung‘ Unterstützung auf breiter Basis an – vom professionellen Check der Bewerbungsunterlagen bis hin zur direkten Vermittlung von Interessenten an Ausbildungsbetriebe. Auch Eltern seien herzlich eingeladen, sich über die vielfältigen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im Handwerk beraten zu lassen.

Zum Stichtag 30. Juni 2022 registrierte die Handwerkskammer Lübeck 2.065 neu abgeschlossene Lehrverträge für das beginnende Ausbildungsjahr. Das sind rund 7 Prozent weniger als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Noch lasse die Zahl keinen Rückschluss auf die abschließende Ausbildungsbilanz zu, denn es handele sich um einen tagesaktuellen Wert. Noch bis weit in den Herbst hinein sei mit Dynamik auf dem Ausbildungsmarkt zu rechnen. "Wir hoffen, im Verlauf des Sommers noch viele Betriebe und angehende Azubis zusammenzubringen", so Christian Maack.

Viele Lübecker Betriebe sollen aktuell noch Auszubildende suchen.

Viele Lübecker Betriebe sollen aktuell noch Auszubildende suchen.


Text-Nummer: 152566   Autor: HWK Lübeck/Red.   vom 30.06.2022 um 11.32 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.