Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Baby-Boom: Klinik vermeldet Geburtenzuwachs

Lübeck: Archiv - 14.07.2022, 09.26 Uhr: Die Geburtskliniken des Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) an den Standorten in Kiel und Lübeck verzeichnen zum Ende der ersten Jahreshälfte einen starken Anstieg an Geburten. Am Campus Lübeck kamen bei 854 Geburten 873 Kinder zur Welt – ebenfalls eine hohe Steigerung um 72 Neugeborene.

Bis zum 30. Juni 2022 wurden am Campus Kiel bei 1.018 Geburten 1.042 Kinder geboren – hier sind es 107 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. "Wir freuen uns sehr, dass immer mehr Eltern ihre Kinder im UKSH zur Welt bringen möchten. Es zeigt, dass unsere geburtshilflichen Teams tolle Arbeit leisten uns sich werdenden Eltern gut aufgehoben fühlen", sagt Prof. Dr. Nicolai Maass, Direktor der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Campus Kiel. "Trotz der anhaltenden Herausforderungen, die das Coronavirus uns bereitet, setzen wir alles daran, jede Geburt individuell, sicher und vertrauensvoll zu begleiten", ergänzt Prof. Dr. Achim Rody, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Campus Lübeck. "Dieses Bemühen spiegelt sich in den steigenden Geburtenzahlen wider."

Als Maximalversorger und Perinatalzentrum Level 1 bietet das UKSH ein Höchstmaß an Sicherheit vor, während und nach der Geburt. Rund um die Uhr stehen an beiden Campi erfahrene Geburtshilfe-Teams und moderne Kreißsäle zur Verfügung; eine enge Zusammenarbeit mit benachbarten Disziplinen ermöglichst eine umfassende Versorgung auch in Notfällen. "Bei aller Sicherheit ist es uns wichtig, dass wir den Gebärenden und ihren Vertrauenspersonen ein persönliches und unbeschwertes Geburtserlebnis ermöglichen", sagt Jessica Mustin, leitende Hebamme am Campus Kiel. "Wir bemühen uns kontinuierlich, die Geburtshilfe weiter zu verbessern", ergänzt Johanna Baran, Leitende Hebamme am Campus Lübeck und berichtet: "In den kommenden Tagen werden wir beispielsweise eine schöne Dachterrasse für unsere Wöchnerinnenstation einweihen."

Alle Neugeborenen werden am UKSH mit einem blau-weiß gestreiften Schlafsack begrüßt. Mit diesem Geschenk setzen sich der UKSH-Vorstand, die Frauenkliniken und der UKSH-Freunde- und Förderverein gemeinschaftlich für einen sicheren Babyschlaf ein.

Das UKSH vermeldet einen starken Anstieg an Geburten. Foto: UKSH/Archiv

Das UKSH vermeldet einen starken Anstieg an Geburten. Foto: UKSH/Archiv


Text-Nummer: 152814   Autor: UKSH/Red.   vom 14.07.2022 um 09.26 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.