Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Demo vor dem NDR Studio Lübeck

Lübeck: Archiv - 14.07.2022, 19.16 Uhr: Für Donnerstag hatte die Bürgerinitiative "Lübeck Selbstbestimmt" zu einer Mahnwache vor dem Lübecker NDR Studio in den MediaDocks aufgerufen. Rund 30 Personen nahmen an der Demonstration teil. Sie unterstützten die bundesweite Aktion "Leuchtturm ARD".

Bild ergänzt Text

"Gerade in Zeiten, die von 'Fluten der widersprüchlichen Informationen' gekennzeichnet sind, ist ein starker, kritischer und unabhängiger Journalismus von Nöten. Der öffentliche Rundfunk, ARD und ZDF, wird von den Bürgern bezahlt! Er hat Grundrechte zu schützen als mutiger Anwalt und Vierte Säule der Gewaltenteilung", so die Organisatoren. "Als vierte Säule der Gewaltenteilung sind insbesondere die öffentlich-rechtlichen Medien verantwortlich für ausgewogenen und offenen Diskurs. Der 'Leuchtturm ARD' dokumentiert seit Monaten die eklatanten Versäumnisse des öffentlichen Rundfunks (z.B. Diskursverengungen, Coronakrise, einseitige Parteinahme, Ukrainekrise) gegenüber seiner gesellschaftlichen Verantwortung und dieser hohen Pflicht."

Gleichzeitig suche man "einen fairen und versöhnlichen Dialog" mit ARD und ZDF: "Angestrebt wird die Bildung eines 'Runden Tisches' - als Basis für umfangreiche historische Reformen, denn die Beitragszahler haben ein Recht auf Erfüllung des Medienstaatsvertrages."

Den Termin 14. Juli habe man mit Blick auf den Sturm auf die Bastille im Jahr 1789 bewusst gewählt.

Rund 30 Personen nahmen an der Demo auf der Nördlichen Wallhalbinsel teil. Fotos: VG/JW

Rund 30 Personen nahmen an der Demo auf der Nördlichen Wallhalbinsel teil. Fotos: VG/JW


Text-Nummer: 152828   Autor: PM/VG   vom 14.07.2022 um 19.16 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.