Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Abraham schenkt uns Segen

Lübeck: Archiv - 16.07.2022, 10.48 Uhr: HL-live.de Pastor Heinz Rußmann greift in seinen Gedanken zum Wochenende das Predigtthema in den evangelischen Kirchen auf. Es geht um die Bedeutung des biblischen Stammvater Abraham.

Über Abraham wird in den evangelischen Kirchen an diesem Sonntag am meisten gepredigt. Wenig bekannt ist bei uns, dass Abraham zu den wichtigsten Menschen der Heilsgeschichte Gottes in der Bibel gehört, nach Jesus sowieso, aber auch nach Mose.

Drei Weltreligionen, nämlich die der Juden, aber auch der Christen und Moslems betrachten ihn als Stammvater von Gottes Heilsgeschichte nach der Bibel. Fast die Hälfte der Menschheit ist von ihm positiv beeinflusst. Wie ist es dazu gekommen?

Abraham als Israelit bekam als erster Stammvater von Gott den Auftrag, seine Heimat und Verwandtschaft zu verlassen, um Gottes Prophet zu sein. Das stelle man sich mal vor als Gottes Auftrag für uns heute! Abraham war gewiss erfreut und hoffnungsvoll für ein neues, interessantes Leben. Sicherlich war er auch sehr beunruhigt darüber.

Gott versprach ihm seinen Segen für das Leben, dazu Nachkommen und eine neue Heimat. Er sollte dann selbst den Segen Gottes verbreiten. Das wurde ihm versprochen von Gott: Er brauchte den Segen nicht zu erobern. Er brauchte es auch nicht zu erkämpfen, dass er selbst ein Segen sein sollte.

Wir Christen als Brüder und Schwestern gehören zu Jesus. Somit sollten wir auch uns nach unseren Möglichkeiten wie Abraham auf den Weg machen, Gottes Reich der Nächstenliebe und des Gottvertrauens zu verbreiten.

In unserer Welt voller Drangsal, Not und Problemen wäre es erstrebenswert, wenn wir alsbald im Alltag damit anfingen. Kräftige Spenden für Notleidende und vom Hungertod bedrohte Menschen sind so wichtig. Hilfsbereitschaft im Alltag ist ganz im Sinne Jesu. Gute Worte, hilfreiche Ratschläge und ein Lächeln breiten Gottes Reich aus. Wir sollten auch daran denken, dass Juden, Moslems und Christen im Glauben wie Abraham an den einen Gott und Schöpfer gemeinsame Glaubenswurzeln haben. Im Sinne des einen Gottes und Schöpfers sollten wir nicht gegeneinander feindlich gesinnt sein. Lasst uns heute den Glauben an Gott, unseren Vater im Himmel bewahren und verbreiten! Gott spricht in der Bibel: Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.

Ihr HL-live.de Pastor Heinz Rußmann

mit den besten Segenswünschen für Dich!

HL-live.de Pastor Heinz Rußmann ruft zu Spenden für die hungernden Menschen auf.

HL-live.de Pastor Heinz Rußmann ruft zu Spenden für die hungernden Menschen auf.


Text-Nummer: 152847   Autor: red.   vom 16.07.2022 um 10.48 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.