Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Vandalismus an Strandkörben in Sierksdorf

Ostholstein: Bereits in der Nacht zu Samstag, 9. Juli, wurde eine Vielzahl von Strandkörben in Sierksdorf durch bislang Unbekannte beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Das Polizeirevier in Neustadt i. H. ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Bild ergänzt Text

Am Samstagmorgen wurde die 37 Jahre alte Strandkorbvermieterin während ihrer Kontrollrunde auf eine Reihe umgeworfener Strandkörbe aufmerksam, welche an der Pfingstbeek-Promenade in Sierksdorf aufgestellt und zum Teil fest vermietet sind. Bei genauerem Hinsehen wiesen diese sogar irreparable Schäden auf, da die Gitter gewaltsam herausgerissen, die Korbgeflechte beschädigt und Brandlöcher in den Sitzbezügen hinterlassen wurden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf zirka 15.000 Euro geschätzt.

Ersten Zeugenangaben zufolge habe sich in der Nacht von Freitag, 8. Juli, zu Samstag, 9. Juli, eine lärmende Personengruppe bis etwa 4 Uhr an diesem Strandabschnitt aufgehalten. Inwieweit diese im Zusammenhang mit den Zerstörungen steht, ist Gegenstand der Ermittlungen. Daher werden Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, gebeten, sich unter der Rufnummer 04561/6150 oder per E-Mail an neustadt.pr@polizei.landsh.de bei der Polizei in Neustadt i.H. zu melden.

Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Fotos: Polizei

Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Fotos: Polizei


Text-Nummer: 152871   Autor: PD Lübeck   vom 18.07.2022 um 10.22 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.