Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Opferstock aus Kirche geklaut

Ostholstein: Vermutlich in der Zeit zwischen vergangenem Donnerstag, 14. Juli, und Freitag, 15. Juli, ist durch bislang unbekannte Personen aus der Kirche in Timmendorfer Strand ein Opferstock entwendet worden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen und sucht Zeugen.

Nach derzeitigem Sachstand ereignete sich die Tat zwischen Donnerstagmittag und Freitagmorgen. Unbekannte hatten aus der Kirche in der Straße Zur Waldkirche einen Opferstock in Form einer in Blei gefassten Orgelpfeife von etwa 90 Zentimeter Länge aus dem Kirchenvorraum fachmännisch demontiert und entwendet. Der zweite Opferstock aus Messing wurde beschädigt, nachdem die Diebe das Vorhängeschloss gewaltsam aufbrachen.

Aufgrund regelmäßig durchgeführter Leerungen der Behältnisse, dürften sich keine Spendengelder in den Opferstöcken befunden haben. Der Sachschaden liegt im mittleren zweistelligen Bereich.

Zur Aufklärung des Tatgeschehens bittet die Polizei in Timmendorfer Strand um sachdienliche Hinweise. Diese nehmen die Beamten unter der Rufnummer 04503/40810 oder per E-Mail an TimmendorferStrand.PSt@polizei.landsh.de entgegen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 152882   Autor: PD Lübeck   vom 18.07.2022 um 15.25 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.