Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Premiere: Kino auf dem Friedhof

Lübeck - Moisling: Archiv - 20.07.2022, 12.05 Uhr: Kino am Strand, auf den Rängen einer Freilichtbühne oder ganz privat im Auto vor einer riesigen Leinwand: Der eine oder die andere ist vielleicht schon einmal in den Genuss außergewöhnlicher Filmabende gekommen. Der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg und die Kirchengemeinde St. Georg in Genin laden jetzt zu einem cineastischen Erlebnis ein, dass es in und um Lübeck so noch nicht gegeben hat: das Friedhofs-Sommer-Kino.

Am Freitag, 22. Juli 2022, findet der Filmabend im Rahmen des im vergangenen Jahr im Kirchenkreis gestarteten Projekts „Kultur auf dem Gottesacker“ statt. Gezeigt wird zu Füßen der Kirche St. Georg, Niederbüssauer Weg 3, unter freiem Himmel der französische Romantikfilm „Birnenkuchen mit Lavendel“ von Eric Besnard. Der Film erzählt die Geschichte der jungen Witwe Louise (dargestellt von Virginie Efira), die sich nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes allein um den Birnenhof und um die zwei gemeinsamen Kinder kümmern muss. Keine leichte Herausforderung: Die Geschäfte laufen schlecht. Und um das Unheil zu komplettieren, fährt Louise vor ihrem Haus in der Provence auch noch einen fremden Mann an - den etwas sonderbaren Pierre (Benjamin Lavernhe), der eine spezielle Sicht auf das Leben und die Welt hat…

„Ein wundervoller und ganz liebevoller Film“, schwärmt Bernd K. Jacob. Der Friedhofsbeauftragte des Kirchenkreises könnte sich keinen besseren Film für das erste Friedhofs-Sommer-Kino in Lübeck vorstellen. Er freut sich auf einen besonderen Abend: Beginn ist um 21 Uhr. „Im Vorprogramm wird es jazzige Live-Musik geben, der Film startet um 22 Uhr“, kündigt Jacob an. Auf der Wiese, die an den von Jahrhunderte alten Eichen umgebenen Friedhof angrenzt, können Besucher sich auch auf mitzubringenden Decken niederlassen. „Für einen lauschigen Abend wird von der Kirchengemeinde ein Picknick angeboten, jeder darf sich aber auch selbst etwas zum Essen und Trinken mitbringen“, betont der Friedhofsbeauftragte, der sich bewusst die Gemeinde mit ihrer idyllisch gelegenen historischen Kirche für den Kulturabend ausgesucht hat.

Für Bernd K. Jacob ist es auch nichts Anrüchiges, einen Kinoabend am Rande eines Ruhegartens zu veranstalten. Im Gegenteil: „Viele Kinofilme bespielen in einem kleinen Nebenplott Themen die mit Verlust, Trauer und Tod zu tun haben. So auch ,Birnenkuchen mit Lavendel’, hier geht es ganz nebenbei um Hoffnung finden, Durchhalten müssen und eine neue Normalität aufzubauen. Wir möchten den Besuchern spür- und erlebbar vermitteln, dass kirchliche Friedhöfe nicht nur ein Ort der Trauer sind, sondern zum Leben mit dazugehören - ein Ort für Begegnungen und Lebensfreude sein können.“

Der Eintritt zum Friedhofs-Sommer-Kino ist frei. Eine Spende zu Gunsten der Jugend- und Familienarbeit der Kirchengemeinde St. Georg in Lübeck-Genin ist aber willkommen. Bei schlechtem Wetter findet der Filmabend, der in Kooperation mit dem Medienwerk der Nordkirche entsteht, in der Kirche auf dem Friedhof statt.

Bernd K. Jacob, Friedhofsbeauftragter des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg, freut sich auf  die Premiere des Friedhofs-Sommer-Kinos in St. Georg in Lübeck. Foto: KKLL-bm

Bernd K. Jacob, Friedhofsbeauftragter des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg, freut sich auf die Premiere des Friedhofs-Sommer-Kinos in St. Georg in Lübeck. Foto: KKLL-bm


Text-Nummer: 152923   Autor: KKLL   vom 20.07.2022 um 12.05 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.