Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Massenschlägerei am Grünstrand

Lübeck - Travemünde: Archiv - 24.07.2022, 18.33 Uhr: Am Sonntag, 24. Juli 2022, alarmierte der Sicherheitsdienst des Kurbetriebes Travemünde die Polizei. Auf dem Grünstrand war es zu einer Auseinandersetzung zweier größerer Gruppen gekommen, die sich zu einer Massenschlägerei ausweitete.

Vier Streifenwagen der Polizei und mehrere Rettungswagen eilten in die Kaiserallee. Der Polizei gelang es, die Gruppen zu trennen. Es gab fünf verletzte Personen, die vom Rettungsdienst behandelt wurden. Ins Krankenhaus musste niemand befördert werden. Gegen 18.30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Ersten Erkenntnissen zufolge gilt eine Frisbeescheibe als Auslöser, teilte die Polizei am Montag mit. Diese war zuvor durch ein Kind geworfen und durch Anwesende aus einer Gruppe als störend empfunden worden. Im anschließenden Handgemenge zwischen elf Beteiligten verletzten sich die fünf Personen leicht. Gegen eine Gruppe aus Hamburg erteilten die Einsatzkräfte einen Platzverweis. Die Polizei in Travemünde hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Auf dem Grünstrand ist es am Sonntag zu einer Massenschlägerei gekommen. Foto: Karl Erhard Vögele

Auf dem Grünstrand ist es am Sonntag zu einer Massenschlägerei gekommen. Foto: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 152984   Autor: VG/PD Lübeck   vom 24.07.2022 um 18.33 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.