Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Grüne fordern weitere Trinkwasserbrunnen

Lübeck: Archiv - 26.07.2022, 10.55 Uhr: Erneut erlebt Lübeck einen heißen Sommer mit Temperaturen jenseits der 30 Grad Marke. Regelmäßige und ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist dabei essenziell. Kostenlose Wasserspender an zentralen Plätzen in Lübeck könnten Abhilfe schaffen. Einen entsprechenden Antrag hatte die Grüne Fraktion bereits vor zwei Jahren gestellt. Drei Trinkwasserbrunnen wurden bis heute installiert.

"Ein erster Schritt ist getan" kommentiert Silke Mählenhoff, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion, die Aufstellung von drei Trinkwasserbrunnen in der Innenstadt. "Im Februar 2020 schlug die Grüne Bürgerschaftsfraktion in einem Antrag, der von der Bürgerschaft beschlossen wurde, die Einrichtung von Trinkwasserbrunnen in der Stadt vor. Wir freuen und besonders, dass es schon nach zwei Jahren gelungen ist, drei Standorte zu verwirklichen, wenn auch ohne Konzept, wie von uns gewünscht."

Der Antrag war damals wie folgt formuliert: (")Die Stadtverwaltung unterbreitet der Bürgerschaft bis August 2020 ein Konzept zur stufenweisen Realisierung von Trinkwasserbrunnen an Lübecker und Travemünder Plätzen und Fußgängerzonen, beginnend mit den am stärksten frequentierten Flächen. Dabei sollen besonders die Aspekte gestalterische Attraktivität, Funktionalität, Wartungsarmut sowie Hygiene beachtet werden.(")

Mählenhoff weiter: "Doch dabei darf es nicht bleiben. In allen Stadtteilen sind Trinkwasserbrunnen an zentralen Stellen notwendig, so am Meesenplatz, am Brolingplatz, am Brink, am Hauptbahnhof und ZOB, im Stadtpark, in größeren Sportanlagen wie der Falkenwiese und natürlich auf der Promenade in Travemünde. Die aktuellen Erfahrungen zeigen, dass derartige Wasserspender eine sinnvolle Bereicherung der städtischen Infrastruktur darstellen."

Silke Mählenhoff ist die umweltpolitische Sprecherin der Lübecker Grünen-Fraktion.

Silke Mählenhoff ist die umweltpolitische Sprecherin der Lübecker Grünen-Fraktion.


Text-Nummer: 153013   Autor: Grüne Fraktion/Red.   vom 26.07.2022 um 10.55 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.