Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Fünf Verletzte nach Unfall in Timmendorfer Strand

Ostholstein: Am Mittwochnachmittag, am 27. Juli, kam es in Timmendorfer Strand zu einem frontalen Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen. Fünf Personen wurden leicht verletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 12.500 Euro.

Gegen 16 Uhr befuhr ein 54-jähriger Fahrer eines Opel Zafira aus Hamburg die Bergstraße in Timmendorfer Strand, um in Richtung Ortszentrum zu fahren. In Höhe der Lübecker Straße missachtete er die Vorfahrt und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Opel Meriva aus dem Altmarkkreis Salzwedel, der der abknickenden Vorfahrtstraße in Richtung Lübecker Straße folgen wollte.

Durch die Wucht des Aufpralls erlitten fünf Personen, darunter zwei Kinder im Alter von 12 und 14 Jahren, leichte Verletzungen. Vier der Unfallbeteiligten wurden vorsorglich in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Rettungshubschrauber Christoph 12 war ebenfalls im Einsatz. Der Einmündungsbereich war für eine Stunde voll gesperrt.

Die Polizei in Timmendorfer Strand hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.

Bei dem Unfall wurden mehrere Personen verletzt. Foto: Polizei Lübeck und Ostholstein.

Bei dem Unfall wurden mehrere Personen verletzt. Foto: Polizei Lübeck und Ostholstein.


Text-Nummer: 153058   Autor: PD Lübeck/red.   vom 28.07.2022 um 10.23 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.