Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Spendengelder ermöglichen die Anschaffung eines Flächenlasers

Lübeck: Archiv - 08.08.2022, 08.56 Uhr: Mit Hilfe von Spendengeldern in Höhe von 16.000 Euro konnte das Palliativnetz Travebogen die Anschaffung eines zweiten Flächenlasers für die Region Lübeck realisieren. Das erste Gerät wurde Ende des Jahres 2020­­ – ebenfalls durch Spenden finanziert – angeschafft und hat sich innerhalb von kurzer Zeit sehr bewährt.

Bei der Low-Level-Lasertherapie handelt es sich um eine ergänzende Heilmethode, bei der moderne Technik anwandt wird, um beispielsweise die Wundheilung zu fördern.

„Wir freuen uns über die Anschaffung des zweiten Flächenlasers, da sich die Low-Level-Lasertherapie in unserer Versorgung etabliert hat, unter anderem als eine ergänzende und schmerzfreie Methode zur Wundbehandlung“, betont Pflegedienstleiter Denny Roedszus. Der Travebogen bedankt sich von Herzen bei allen Spendern, die mit ihrer Unterstützung eine solch wichtige und für die Patienten entlastende Therapie möglich machen.

Andrea Grußendorf und Denny Roedszus vom Travebogen mit dem neuen mobilen Lasergerät. Foto: Travebogen

Andrea Grußendorf und Denny Roedszus vom Travebogen mit dem neuen mobilen Lasergerät. Foto: Travebogen


Text-Nummer: 153212   Autor: Travebogen   vom 08.08.2022 um 08.56 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.