Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Football: Cougars verlieren Heimspiel gegen Hildesheim

Lübeck: Archiv - 13.08.2022, 22.04 Uhr: Die Lübeck Cougars haben am Samstag ihr erstes Heimspiel nach der Sommerpause gegen die Hildesheim Invaders mit 30:56 verloren. Hildesheim ist deutlich besser ins Spiel gekommen und konnte bereits im ersten Drive mit einem Run-Touchdown punkten.

Leider konnten die Cougars den anschließenden Ballbesitz nicht nutzen, sondern mussten durch einen Fumble erneut die Defense aufs Feld schicken. Hildesheim gelang es durch den erneuten Offense-Drive, direkt die nächsten Punkte aufs Scoreboard zu bringen und dank einer 2-Point-Conversion zum 00:14 zu erhöhen. Zwei Minuten vor Ende des ersten Quarters war es dann erneut Hildesheim, die durch einen Touchdown ihre Führung auf 00:21 ausbauen konnten.

Im zweiten Quarter konnte Lübeck dann aufschließen. Durch ein Fieldgoal von Andreas Nehlsen und einem Touchdowns von Ronald Tomasello, konnten die Cougars zur Halbzeit bis auf 10:21 aufschließen. Noch im letzten Drive der Hildesheimer vor der Halbzeit gelang Eric Köhncke eine Interception.

Leider konnten die Cougars diesen Schwung nicht mit in die zweite Halbzeit nehmen. Hildesheim kam wieder klar besser ins Spiel und konnte so sowohl das dritte als auch das vierte Quarter deutlich mehr Chancen generieren und letztlich auch in Punkte umwandeln. Durch insgesamt vier Touchdowns konnte Hildesheim bei noch 8:24 auf der Uhr im vierten Quarter mit 10:49 in Führung gehen. Im weiteren Spielverlauf gelang dann Quarterback Dylan VanBoxel sein erster selbst erlaufener Touchdown im Trikot der Cougars zum 17:49. Nach dem zwischenzeitlich 17:56 der Hildesheimer war es 1:20 vor Spielende dann wieder VanBoxel, der erneut in die Endzone laufen konnte. Leider ist der Extrapunkt missglückt. Auch die Schlusspunkte gehörten den Cougars. In der letzten Spielsekunde war es Jan Niclas Kotucek, der nach einem Pass von VanBoxel für den 30:56 Endstand sorgte.

Die Cougars mussten im ersten Heimspiel nach der Sommerpause eine deutliche Niederlage einstecken. Foto: John Garve

Die Cougars mussten im ersten Heimspiel nach der Sommerpause eine deutliche Niederlage einstecken. Foto: John Garve


Text-Nummer: 153305   Autor: Dennis Pyzik/USC   vom 13.08.2022 um 22.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.