Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Festnahme nach Einbruch in Supermarkt

Lübeck - St. Jürgen: Archiv - 16.08.2022, 13.00 Uhr: Am frühen Samstagmorgen, 13. August 2022, ist es zu einem Einbruch in einen Supermarkt in der Ratzeburger Allee gekommen. Ein zunächst unbekannter Täter verschaffte sich gewaltsam Zutritt in den Verkaufsraum und entwendete anschließend Tabakwaren. Nur kurze Zeit später wurde ein Mann beim Diebstahl auf frischer Tat in einem weiteren, nahegelegenen Supermarkt durch einen Mitarbeiter entdeckt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Gegen 5 Uhr wurden mehrere Streifenwagen in die Ratzeburger Allee entsandt, da dort offenbar kurz zuvor ein Einbruch in einen Supermarkt stattgefunden hatte. Die ersten Feststellungen vor Ort bestätigten diese Annahme, der oder die Täter hatten die Schiebetüren aufgebrochen und anschließend überwiegend Tabakwaren aus dem Kassenbereich entwendet. Beim Eintreffen der Polizei befanden sich jedoch keine Personen mehr im Gebäude und es lagen auch keine Hinweise zu dem oder den Tätern vor.

Gegen 5.40 Uhr meldete sich ein Mitarbeiter eines ebenfalls in der Ratzeburger Allee befindlichen weiteren Supermarktes und teilte mit, dass er soeben einen flüchtigen Tatverdächtigen nach einem Diebstahl aus dem Supermarkt gestellt habe. Bei dem tatverdächtigen Mann, einem 55-jährigen Lübecker, stellte die Polizei Diebesgut fest, das sich eindeutig dem ersten Tatort zuordnen ließ. Am zweiten Tatort wurde außerdem noch weiteres bereitgestelltes Diebesgut aufgefunden. Zum Wert des Diebesguts können zurzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und nach weiteren polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Nach den bisherigen Erkenntnissen dürfte der Mann alleine gehandelt haben, Hinweise auf Mittäter liegen nicht vor.

Gegen den 55-Jährigen wird nun wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls und wegen versuchten einfachen Diebstahls ermittelt.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 153353   Autor: PD Lübeck   vom 16.08.2022 um 13.00 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.