Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ministerin eröffnete Anlaufstelle für queere Jugendliche

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 20.08.2022, 10.32 Uhr: Zur feierlichen Eröffnung der Räume für die queere Jugendarbeit und die Informations- und Beratungsstelle NaSowas in Lübeck würdigte Sozialministerin Aminata Touré die Arbeit des Jugendnetzwerk lambda::nord e.V. in Schleswig-Holstein.

Kurz vor dem Höhepunkt der Pride Week mit dem Straßenfest und der CSD Demonstration öffnete lambda::nord die neuen Räumlichkeiten am Pferdemarkt 6-8 für Unterstützern. Die Landesgeschäftsstelle lud dazu ein, die Erfolge der letzten Jahre zu feiern.

Moritz Griepentrog, Landesgeschäftsführung: "Durch die Unterstützung des Landes Schleswig-Holstein und der Hansestadt Lübeck ist ein einmaliger Ort entstanden. Hier stehen die Belange junger LSBTIQ* im Mittelpunkt."

Das Jugendnetzwerk wertet den Besuch der Sozialministerin Aminata Touré zur Mitte der ersten 100 Amtstage als starkes Signal der Landesregierung für queeres Leben Schleswig-Holstein, die offene Kinder- und Jugendarbeit und auch die Beratungsarbeit von NaSowas.

Als Vertreterin der Hansestadt Lübeck war die Bereichsleitung der Jugendarbeit Birgit Reichel mit von der Partie. Sie war maßgeblich an der Umsetzung der Bürgerschaftsentscheidung beteiligt, sodass auch die Kommune lambda::nord finanziell mit einem Budgetvertrag unterstützt.

Daniel Lembke-Peters aus der Geschäftsstelle Echte Vielfalt in Trägerschaft von HAKI e.V. in Kiel freute sich stellvertretend für das landesweite Netzwerk des Runden Tisch Echte Vielfalt: "Land und Kommune erkennen hier, wie wichtig Beratung und Räume für queere junge Menschen und ihre Familien sind. Die Fachstelle ist ein Vorbild – das macht doch Mut und Lust auf weitere Modelle im Land."

Der Träger lambda::nord wird durch ein ehrenamtliches Vorstandsteam geleitet. Auch an anderer Stelle lädt das Jugendnetzwerk zum Engagement und Mitgestalten ein. So entstand in den ersten Monaten bereits ein queeres Theaterprojekt. In der Jugendgruppe Rosa Einhorn Brigade bereiteten sich am Mittwoch über 20 Aktive auf den CSD in Lübeck vor.

Kontakt

Tel. 0451/7075588
anonym online unter www.lambda-nord.de
Pferdemarkt 6-8, 23552 Lübeck

Schleswig-Holsteins Sozialministerin Aminata Touré eröffnete die Beratungsstelle. Foto: lambda::nord

Schleswig-Holsteins Sozialministerin Aminata Touré eröffnete die Beratungsstelle. Foto: lambda::nord


Text-Nummer: 153422   Autor: lambda::nord   vom 20.08.2022 um 10.32 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.