Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Berufsberatung ohne Klischees

Lübeck: Archiv - 20.08.2022, 14.34 Uhr: Typisch Junge, typisch Mädchen? Die Jugendberufsagentur (JBA) Lübeck möchte die typischen Klischees bei der Berufswahl aufbrechen. Sie ist jetzt Partner der "Initiative Klischeefrei".

Klischees können Auswirkungen auf die Berufswahl junger Menschen haben: Mädchen wählen auch heutzutage häufiger Ausbildungsberufe oder Studienfelder im sozialen, künstlerischen oder sprachlichen Bereich. Bei Jungen sind es vorrangig Tätigkeiten aus Technik, Informatik, Naturwissenschaften oder Handwerk.

Aufgrund von stereotypen Rollenmustern beschränken sich Jugendliche oft auf bestimmte Ausbildungs- oder Studienberufe. Da die Berufswelt jedoch vielfältig ist, sollte die Bandbreite von jedem und jeder komplett genutzt werden können, finden die Mitarbeiter der Jugendberufsagentur (JBA) Lübeck. Daher ist es ihnen ein wichtiges Anliegen, junge Menschen bei der Berufswahl ohne Geschlechterklischees zu unterstützen. Die JBA Lübeck berät junge Menschen unter 25 Jahren. Die drei Kerninstitutionen Arbeitsagentur, Jobcenter und Hansestadt Lübeck arbeiten unter einem Dach in der Hans-Böckler-Straße 1 zusammen, um Jugendliche beim Übergang von der Schule in die Berufswelt zu begleiten.

Stefan Tech, Teamleiter der Berufsberatung in der JBA Lübeck erläutert: „Die Jugendberufsagentur ist Partnerorganisation der Initiative Klischeefrei geworden, da die Berufswahl nicht von Rollenstereotypen beeinflusst werden darf. Niemand sollte allein aufgrund gesellschaftlicher Normen eine Wahl treffen, die nicht ihren beziehungsweise seinen persönlichen Interessen und Fähigkeiten entspricht.“

Tech ermuntert Jugendliche ausdrücklich dazu, Rollenklischees zu hinterfragen: „Legt den Fokus auf die eigenen Stärken und die individuelle Lebensplanung. In der Beratung blicken wir gemeinsam mit euch über den ´Tellerrand´ und informieren auch über Berufs- und Studienfelder, die ihr vielleicht noch nicht in Betracht gezogen habt. So eröffnen sich manchmal ganz neue Bereiche für euch und die Auswahlmöglichkeiten steigen.“

Weitere Informationen gibt es unter www.klischee-frei.de.

Die Jugendberufsagentur Lübeck ist jetzt offizieller Partner der Initiative Klischeefrei. Foto: Jobcenter

Die Jugendberufsagentur Lübeck ist jetzt offizieller Partner der Initiative Klischeefrei. Foto: Jobcenter


Text-Nummer: 153428   Autor: Jobcenter/red.   vom 20.08.2022 um 14.34 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.