Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Frühschoppen auf der Passat

Lübeck - Travemünde: Archiv - 28.08.2022, 16.46 Uhr: Holger Bull, 1. Vorsitzender des Vereins »Rettet die Passat« e.V. konnte am Sonntag zum diesjährige Maritimen Frühschoppen viele Vereinsmitglieder, Freunde und Unterstützer an Bord der Passat begrüßen. Darunter auch Bürgerschaftsmitglieder und die Mitglieder des Ausschusses der Bürgerschaft, der für die Belange der Passat zuständig ist. Als Eigentümerin der Passat, die Hansestadt Lübeck, nahm die Lübecker Senatorin für Kultur und Bildung Frau Monika Frank am Frühschoppen teil.

Bild ergänzt Text

Holger Bull dankte den Mitgliedern und Förderern des Vereins, der seit seiner Gründung erhebliche Summen zum Erhalt der Passat sammeln und für das Schiff zur Verfügung stellen konnte. In den letzten Jahren kamen alleine 273.000 Euro zusammen. Dafür dankte der Bürgermeister der Stadt, Bürgermeister Jan Lindenau mit einer Urkunde unlängst auch im Rahmen einer Veranstaltung der Travemünder Woche. Senatorin Frank schloss sich den Wünschen des Vorsitzenden an. Es sei eine Genugtuung zu wissen, dass ein Verein auf freiwilliger Basis und unter erfolgreicher Führung seines Vorstandes und seiner Mitglieder auch künftig eine verlässliche Größe in dem Bemühen sei, die Passat zu pflegen und zu erhalten.

Bild ergänzt Text

Mit zünftigen Seemannsliedern gaben kräftige Männerstimmen in Begleitung seiner Combo dem Frühschoppen das maritime Flair. Holger Bull bewährte sich als mitreisender Dirigent des Shanty Chores der Lübecker Segler "De Seilers". Der Chor wurde 1978 gegründet und gab heute sein letztes Konzert. 44 Jahre blickt er auf eine erfolgreiche musikalische Karriere zurück, die er mit seinen heutigen Auftritt abschließt. Beliebte Shantys wie „Hamburger Veermaster“ luden zum Mitsingen ein. Schließlich stand der Song „Besanschot an“ auf dem Programm des Chores. Holger Bull erklärte kurz was es mit diesem Ruf auf sich hatte. Nach der harten Arbeit auf einem Segelschiff, wie das Bergen des Marssegels, in hohen Breitengraden bedeutete der Ruf „Besanschot an“ Rum oder Schnaps für die Wache. So erging mit diesem Song ein kräftiges prost an alle im maritimen Frühshoppen, es der Wache gleich zu tun. Mit viel Musik von De Seilers, angeregten Gesprächen unter Freunden unter einem mit abwechselnden dunklen Wolken und kräftigem Sonnenschein sich ankündigenden Ende des Hochsommers, nahm der maritime Frühschoppen einen weiteren angenehmen Verlauf.

Der Vorsitzende des Vereins Holger Bull und Senatorin Monika Frank konnten viele Gäste auf der Passat begrüßen. Fotos: Karl Erhard Vögele

Der Vorsitzende des Vereins Holger Bull und Senatorin Monika Frank konnten viele Gäste auf der Passat begrüßen. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 153571   Autor: KEV   vom 28.08.2022 um 16.46 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.