Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Mühlentorbrücke: Baustart für Behelfsbrücke

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 31.08.2022, 16.59 Uhr: Am Dienstag, 30. August 2022, ist die Baustelle zur Errichtung der Behelfsbrücke an der Mühlentorbrücke gestartet. Die Herstellung einer Ersatzbrücke für Fußgänger und Radfahrer steht im Zusammenhang mit der Instandsetzung der Mühlentorbrücke. Die Arbeiten in den Böschungsbereichen, auf beiden Seiten oberhalb der Uferwege, werden voraussichtlich bis ins nächste Jahr andauern.

Am Dienstag begann die Errichtung der Baustelle. Dazu wird der Zugang zu den Uferwegen auf der Nordseite der Mühlentorbrücke, flussabwärts der Trave, auf beiden Seiten gesperrt. Da in diesem Bereich die Baufelder liegen, ist eine Nutzung der Wege aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Die Uferwege können durch Fußgänger weiter genutzt werden. Aufmerksamkeit und Vorsicht ist hier trotzdem in besonderem Maß geboten. Eine Nutzung als Radweg ist für den Abschnitt im Baustellenbereich nicht vorgesehen. In dem eingezäunten Bereich werden die Flächen für die Baustelleneinrichtung hergerichtet, unter anderem für Containerstellplätze und Materiallager. Zum Schutz von Bäumen und deren Wurzeln werden die Fahrwege der Baufahrzeuge entsprechend den Vorgaben der Naturschutzbehörde mit Lastverteilplatten abgedeckt, die zusätzlich auf einem wasserdurchlässigen Kiesbett liegen.

Im weiteren Verlauf werden die Baugruben für die massiven Widerlager der Brücke ausgehoben und ein rund ein Meter breites und etwa 7,8 Meter langes Fundament in Betonbauweise als Auflager für die Stahlkonstruktion der Brücke hergestellt. Nach Verfüllen der Baugruben werden die Wege mit umweltschonendem, leicht befahrbarem Material befestigt. Hier liegt das Augenmerk auf der Verwendung einer Konstruktion, die nach Ende der Arbeiten zur Erneuerung der Mühlentorbrücke zurückgebaut werden soll. Mit dem Wegebau wird der Verkehr für Fußgänger und Radfahrer an die bestehenden Wege der Hüxtertorallee bis zum Kreisverkehr sowie auf der Innenstadtseite an die Wallstraße angebunden.

Gleichzeitig mit den sichtbaren Arbeiten auf der Baustelle starten die Vorbereitungen der Arbeiten zum Einbau der Rohrgründungen im Uferbereich. Im Oktober werden die Rohre voraussichtlich mit Hilfe einer Ramme eingebaut, die von einem Ponton von der Kanaltrave aus arbeitet. Danach ist die Herstellung der Auflager auf den Fundamenten in der Böschung und auf den Rohren im Uferbereich vorgesehen. Damit ist die Grundlage für den Einbau der Stahlkonstruktion der Brücke geschaffen. Die Brücke, die einen neuen Weg von 80 Metern Länge neben der altgedienten Mühlentorbrücke überführt, wird frühestens im 2. Quartal eingebaut. Die Brückenteile werden von der Kanaltrave aus eingehoben. Zum Schluss werden die Geländer eingebaut, die Beleuchtung angeschlossen und die Baustelleneinrichtung zurückgebaut.

Der Bau der Fußgänger- und Radfahrerbrücke neben der Mühlentorbrücke beginnt in diesen Tagen. Foto: JW/Archiv

Der Bau der Fußgänger- und Radfahrerbrücke neben der Mühlentorbrücke beginnt in diesen Tagen. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 153628   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 31.08.2022 um 16.59 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.