Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

DEHOGA Lübeck: Neue Talente für die Branche

Lübeck: Die offizielle Lossprechungsfeier des DEHOGA für Lübeck und die Region fand erstmals seit zwei Jahren wieder in Präsenz im Holiday Inn Lübeck mit großem Gala-Dinner statt. 148 von 168 Teilnehmern aus dem Kreisverband der IHK Lübeck hatten ihre Abschluss-Prüfung in einem der gastgewerblichen Berufe bestanden.

Zur ersten Freisprechung in Präsenz seit dem Jahr 2019 hatten die Kreisverbände des DEHOGA von Lübeck, Segeberg und dem Herzogtum Lauenburg eingeladen. So erhielten die Absolventen in einem feierlichen Rahmen im Holiday Inn Lübeck ihre Abschlusszeugnisse und konnten mit Familie und Freunden ihren Erfolg feiern. Tim Dubiel vom Maritim Strandhotel Travemünde erreichte mit 94 Punkten in der praktischen Prüfung als Koch das beste Ergebnis des Jahrgangs.

„Ihr gehört jetzt zu uns – und ihr seid die Zukunft unserer Branche! Der erste Schritt in eine erfolgreiche Zukunft ist getan“, betonte Frank Denker, Vorsitzender des Landesausschusses für Berufsbildung und Kreisvorsitzender der DEHOGA Lübeck in seiner Begrüßungsrede vor den geladenen Gästen, darunter auch Steffi Koppitz von der Bundesagentur für Arbeit, der Vizepräsident der Köche Bundesrepublik Deutschland Johan Grassmugg und André Weidemann, Verband der Servicefachkräfte, Restaurant- und Hotelmeister e.V. (VSR) von Lübeck und Herzogtum Lauenburg. Dabei wies Frank Denker auf die besonderen Herausforderungen in der Ausbildung dieses Jahrgangs hin, die gekennzeichnet war vom „Corona Chaos“ und für alle Beteiligten harte Arbeit bedeutete – von den Auszubildenden über die Schule und die Ausbildungsbetriebe bis hin zu Familie und Freunden, die oftmals die emotionale Stütze in schwierigen Zeiten waren. Er schilderte auch die Maßnahmen, die von Seiten der DEHOGA in den vergangenen beiden Jahren vorangetrieben wurden. „Ohne das ehrenamtliche Engagement unseres Berufsverbandes wäre es für die Unternehmer und Mitarbeiter wesentlich schlechter ausgegangen“, erklärte Frank Denker. „So konnten wir beispielsweise relativ schnell die Sperrzeit entkräften, jeder Hotelbetreiber mit seinem Hygiene-Konzept wieder Frühstückbuffets bereitstellen und nicht zuletzt konnten wir eine Reduzierung der Mehrwertsteuer erreichen, die unbedingt längerfristig verankert werden muss.“

Als Gastgeber und Landesausbildungswart der DEHOGA Schleswig-Holstein zog Christian Schmidt, Hoteldirektor Holiday Inn Lübeck, einen Vergleich zwischen der Zeit, als er vor 25 Jahren als Azubi seine eigene Freisprechung erlebte und der heutigen Situation der Branche: „Derzeit erleben wir eine enorme digitale Transformation der gesamten Branche, die eine Herausforderung für Mitarbeiter und Unternehmer darstellt, aber auch gerade für diese neue Generation in Hotellerie und Gastronomie eine Chance darstellt.“ Auch Birgit Wunsch, Abteilungsleiterin „Gastgewerbe“ der Gewerbeschule Nahrung und Gastgewerbe, verwies auf die außergewöhnlichen Umstände der Ausbildung in Zeiten von Corona und lobte das Engagement der Auszubildenden, die nun ihre Prüfungen erfolgreich ablegen konnten.

Nach der Freisprechung überreichte Sebastian Grothkopp von der IHK Lübeck die Gesellenbriefe. Abschließend formulierte Axel Strehl Präsident des Dehoga Schleswig-Holstein seinen Wunsch für die Zukunft der Branche: „Wir brauchen junge Leute mit Spaß und Freude an Weiterbildung.“

Die Absolventen der gastgewerblichen Berufe mit den Vertretern aus den DEHOGA-Kreisverbänden und der IHK Lübeck. Foto: Holger Teegen

Die Absolventen der gastgewerblichen Berufe mit den Vertretern aus den DEHOGA-Kreisverbänden und der IHK Lübeck. Foto: Holger Teegen


Text-Nummer: 153656   Autor: DEHOGA   vom 02.09.2022 um 10.35 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.