Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

NIKON plant Übernahme von Lübecker SLM

Lübeck: Die NIKON Corporation plant die Übernahme der Lübecker SLM Solutions Group AG und hat am Freitag ein entsprechendes Angebot veröffentlicht. Der Gründer des Lübecker Unternehmens Hans-Joachim Ihde unterstützt die Übernahme.

Bild ergänzt Text

Die Lübecker Maschinen arbeiten mit der selbst entwickelten Laserschmelztechnologie ("Selective Laser Melting") und sind besonders für industrielle Anwendungen geeignet. Das Unternehmen führte die SLM®-Technologie bereits im Jahr 2000 ein. Sechs Jahre später war SLM Solutions Pionier in der Verarbeitung von Aluminium und Titan. Damit lassen sich Metall-Teile in 3D drucken.

Toshikazu Umatate, CEO von Nikon, bezeichnet die Übernahme des Lübecker Unternehmens, als wichtigen Schritt für die Vision 2030 seines Unternehmens. Die neue Technik werde die Produktion revolutionieren. Sam O’Leary, CEO von SLM, verspricht sich von der Partnerschaft, weiterhin führend in der Technik zu sein. Anteilseigner, Mitarbeiter und Kunden würden profitieren.

Die größten Anteilseigner von der SLM Solutions Grup AG stehen dem Angebot des japanischen Kameraherstellers positiv gegenüber.

Information zu dem Angebot: www.nikon.com/news/2022/slm/

Unternehmensgründer Hans-Joachim Ihde bei einem Besuch des damaligen Wirtschaftssenators Sven Schindler im Jahr 2016. Fotos: JW

Unternehmensgründer Hans-Joachim Ihde bei einem Besuch des damaligen Wirtschaftssenators Sven Schindler im Jahr 2016. Fotos: JW


Text-Nummer: 153657   Autor: red.   vom 02.09.2022 um 11.35 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.