Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Diskussion über Gleichberechtigung

Lübeck: Am Mittwoch, 7. September 2022, um 19 Uhr diskutieren Serpil Midyatli, SPD-Vorsitzende im Schleswig-Holstein, und die Mitgründerin und Herausgeberin des Missy Magazine, Stefanie Lohaus, in der Reihe „Willy Brandt wiedergelesen“ über das Thema Gleichberechtigung. Moderiert wird die Veranstaltung von der Hamburger Journalistin Frauke Hamann.

In der Veranstaltungsreihe „Willy Brandt Wiedergelesen“ werden bekannte wie unbekannte Schriften Willy Brandts vorgestellt und kritisch auf Impulse für die Gegenwart befragt. Dieses Mal geht es um den Sammelband „Frauen heute“ aus dem Jahr 1978. Darin vermisst Willy Brandt zusammen mit bekannten Autorinnen wie Susanne Miller, Katharina Focke oder Annemarie Renger Stand und Perspektiven des „Jahrhundertthemas Gleichberechtigung“. Und heute? Wie steht es heute um das „Jahrhundertthema Gleichberechtigung“?

Mittwoch, 7. September 2022, 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr
Willy-Brandt-Haus Lübeck (Museumgarten), Königstraße 21
Der Eintritt ist frei.
Anmeldung erforderlich unter 0451/122-4250 oder veranstaltungen-luebeck@willy-brandt.de

Die SPD-Landesvorsitzende Serpil Midyatli diskutiert im Willy-Brandt-Haus mit Stefanie Lohaus. Foto: Thomas Eisenkrätzer

Die SPD-Landesvorsitzende Serpil Midyatli diskutiert im Willy-Brandt-Haus mit Stefanie Lohaus. Foto: Thomas Eisenkrätzer


Text-Nummer: 153722   Autor: Willy Brandt Haus/red.   vom 06.09.2022 um 11.24 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.