Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Restkarten für die Verleihung des Thomas-Mann-Preises

Lübeck: Für die Verleihung des Thomas Mann-Preises 2022 an den US-amerikanischen Schriftsteller Jonathan Franzen am Freitag, 16. September, um 20 Uhr in den Lübecker Kammerspielen sind noch einige wenige Restkarten erhältlich.

Der Preis wird durch den Bürgermeister der Hansestadt Lübeck Jan Lindenau und den Präsidenten der Bayerischen Akademie der Schönen Künste Winfried Nerdinger feierlich überreicht. Die Laudatio hält der Schriftsteller und Essayist Dr. Michael Maar. Die Veranstaltung wird moderiert von Dr. Birte Lipinski, der Leiterin des Buddenbrookhauses. Im Anschluss trägt sich Franzen in das Goldene Buch der Hansestadt Lübeck ein.

Karten sind kostenlos unter einladungen@luebeck.de oder telefonisch unter 0451/122-1089 erhältlich, das Kontingent ist stark begrenzt, weswegen eine rasche Anmeldung empfohlen wird.

Der mit 25.000 Euro dotierte Thomas Mann-Preis 2022 wird dem amerikanischen Erzähler Jonathan Franzen am 16. September überreicht. Foto: Janet Fine

Der mit 25.000 Euro dotierte Thomas Mann-Preis 2022 wird dem amerikanischen Erzähler Jonathan Franzen am 16. September überreicht. Foto: Janet Fine


Text-Nummer: 153755   Autor: Museen   vom 08.09.2022 um 10.14 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.