Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Gebete sind rettende Energiequellen

Lübeck: In seinen Gedanken zum Wochenende berichtet HL-live.de Pastor Heinz Rußmann, wie er mit den schweren Zeiten umgeht. Er sucht das Gebet. Diese Erfahrung würde das Christentum mit vielen Religionen verbinden.

Wir leben in unruhigen, ja beängstigenden Zeiten. Neben Kriegen, Umwelt– und Hunger- Katastrophen, der Corona-Seuche und andere Seuchen weltweit, Wirtschaftsflauten und Arbeitslosigkeit können wir leicht viele weitere Probleme aufzählen, die uns beunruhigen und quälen. Hinzu kommen die Sorgen um Gesundheit und Wohlergehen in unseren Familien und unter Freunden und Mitmenschen.

Ein bewährtes uraltes Mittel dagegen ist für uns seit dem Anfang der bewussten Menschheit, dass wir Menschen uns an unseren göttlichen Schöpfer der Welt gewendet haben, um Hilfe durch Seelentrost und neue, wunderbare Ereignisse zu bekommen. Jetzt hilft uns nur noch ein Beten zum Schöpfer, ist eine Erfahrung der Menschen auch in anderen Religionen.

Als Gemeindepastor in Lübeck-Karlshof habe ich unzählige Male erfahren , dass ein Gebet in Seelsorgefällen bei bejahrten Menschen und Kindern, Halbstarken und Pubertären, Ehepaaren, Kranken, Trauernden und Sterbenden und auch mir selbst hilft.

Wenn ich Ihnen was Persönliches erzählen darf: Im Kindergottesdienst haben wir schlecht ernährten Kinder neben Trümmergrundstücken in der Innenstadt mit Pastor Buzello und seiner Frau anrührend und mutmachend gebetet. Das intensivste Gebets- Erlebnis hatte ich als Reserveoffiziers-Anwärter während der Kuba-Krise. Es drohte ein Krieg gegen die DDR und den Ostblock. Wir bekamen scharfe Waffen und durften die Kaserne nicht verlassen. Wir wurden vereidigt, auch im Krieg auf die deutschen DDR-Soldaten zu schießen. Dabei hatte ich auch selbst liebe Verwandte in Mecklenburg.

In meiner großen Verzweiflung halfen mir überlebenswichtige intensive Gespräche und Gebete zu Gott und Jesus um Frieden, zusammen mit dem Soldaten und Mitchristen Olli O.

Unsere Gebete wurden erhört. Ein Krieg blieb aus und später gab es sogar die unvergleichlich erfreuende Wiedervereinigung mit der DDR, besonders durch Gorbatschow.

Meine zerstörerische Verzweiflung wandelte sich im Gottvertrauen.

Meinen Freund Olli und Retter traf ich wieder in Göttingen, wo er - wie ich - Theologie studierte und wie ich später Pastor wurde. Solche Segenswirkungen sind durch Gebete manchmal möglich.

Als Gemeindepastor wollte ich die Gemeindemitglieder und Zeitgenossen und als nebenamtlicher Religions-Lehrer für die Primaner vom Johanneum wollte ich alle überzeugen zu beten. Das heißt lebenslang, Gott, unseren Vater im Himmel, anzusprechen und zu ihm zu sprechen und mit ihm in freundlichen Kontakt zu stehen.

Und wenn Sie bisher noch nicht beten können? Versuchen Sie doch Gott zu erzählen, warum Sie bisher noch nicht beten können. Lieber Gott! Ich kann jetzt noch nicht zu Dir beten. Wenn Du mein himmlischer Vater bist, der mich kennt, dann schenke mir Liebes-Zeichen im Alltag von Dir. Dass ich plötzlich irgendwo ein Kreuz sehe als das Zeichen von Jesus Christus. Und erfahrungsgemäß Menschen treffe, die wie verkappte Engel uns in Notsituationen und bei alltäglichen Problemen helfen oder uns anlächeln.

Das Gebet von Jesus, das Vaterunser hilft uns immer. Es ist eine unerschöpfliche Kraftquelle für unsere Seele!

Euer HL-live Pastor.de Heinz Rußmann

e-mail für Fragen und Kommentare heinzrussmann@web.de

HL-live.de Pastor Heinz Rußmann findet im Gebet Trost und Mut.

HL-live.de Pastor Heinz Rußmann findet im Gebet Trost und Mut.


Text-Nummer: 153791   Autor: red.   vom 10.09.2022 um 11.08 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.