Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Das Neinhorn gastiert am Brink

Lübeck - St. Jürgen: Das Wolfhager Figurentheater hat sein wieder auf dem Bolzplatz "Am Brink" aufgebaut. Bis 25. September wird mittwochs bis freitags um 16 Uhr und am Wochenende um 11 und 14 Uhr das "Neinhorn" nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Marc-Uwe Kling und Astrid Henn gezeigt.

Bild ergänzt Text

Der Eintritt kostet für Kinder zehn Euro und für Erwachsene elf Euro. Die Karten gibt es ab 30 Minuten vor Beginn der Aufführungen an der Tageskasse.

Zum Inhalt: Im Herzwald kommt ein kleines, schnickeldischnuckeliges Einhorn zur Welt. Aber obwohl alle ganz lilalieb zu ihm sind und es ständig mit gezuckertem Glücksklee füttern, benimmt sich das Tierchen ganz und gar nicht einhornmäßig. Es sagt einfach immer Nein, sodass seine Familie es bald nur noch NEINhorn nennt.

Eines Tages bricht das NEINhorn aus seiner Zuckerwattewelt aus. Es trifft einen Waschbären, der nicht zuhören will, einen Hund, dem echt alles schnuppe ist, und eine Prinzessin, die immer Widerworte gibt. Die vier sind ein ziemlich gutes Team. Denn sogar bockig sein macht zusammen viel mehr Spaß!

Die Geschichte des Neinhorns ist bis 25. September am Brink zu erleben. Fotos: Veranstalter

Die Geschichte des Neinhorns ist bis 25. September am Brink zu erleben. Fotos: Veranstalter


Text-Nummer: 153794   Autor: Veranstalter/red.   vom 10.09.2022 um 14.40 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.