Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ackerhelden in Lübecks Kitas

Lübeck: Salat, Radieschen, Steckrüben, Kräuter: All das und mehr werden die Kinder der Kitas Auferstehung und St. Thomas bald „aus dem eigenen Garten“ ernten können. Jeweils drei Biogemüse-Hochbeete haben sie jetzt im Rahmen des gemeinnützigen Bildungsprojekts Ackerhelden machen Schule gGmbH bepflanzt.

Hoch konzentriert waren zum Beispiel Jette, Tobias und Maxim (alle vier Jahre) dabei, als Elli und Meret von den „Ackerhelden“ mit ihnen das Hochbeet für die Eichhörnchen-Gruppe der Ev.-Luth. Kindertagesstätte St. Thomas mit Erde befüllten, Samen und Jungpflanzen einbrachten und wässerten. Nur die Knoten für die Befestigung der Pflanzen-Richtschnüre machten noch etwas Mühe. „Wann gießen wir denn?“ fragte Tobias schon etwas ungeduldig. Am meisten Spaß hatten er sowie Jette und Maxim beim Beklopfen der Erde mit kleinen Schaufeln und beim Begießen der Erde mit den Kinder-Gießkannen.

„Wir freuen uns sehr über dieses tolle Projekt“, so Kita-Leiterin Susanne Stoldt. „Die Kinder lernen viel und haben Freude daran, die Entwicklung der Pflanzen zu beobachten.“ Die Hochbeete – für jede Gruppe eins – sind kleine Lernorte, wo die Kinder wie nebenbei viel Wissenswertes über wertvolle Lebensmittel und gesunde Ernährung erfahren. „Frühe Berührungspunkte zu ökologischer Lebensmittelproduktion“ zu schaffen ist das erklärte Ziel des Projekts, das 2019 im Rahmen der UN Dekade Biologische Vielfalt (einer weltweiten Initiative der Vereinten Nationen) ausgezeichnet wurde.

Auch die Kita Auferstehung freut sich über drei Hochbeete für ihre Elementargruppen. „Es ist toll, dass wir die Kinder bei diesem nachhaltigen Projekt direkt beteiligen und ihnen Verantwortung nahebringen können“, sagt der Kommissarische Kita-Leiter Moritz Mente.

Bereits seit 2013 bauen „Die Ackerhelden“, ein biozertifiziertes Urban-Gardening-Unternehmen aus Essen, für und mit Kindern und Jugendlichen Biogemüse an. Das Projekt „Ackerhelden machen Schule“ wird von verschiedenen Förderern und durch Spenden unterstützt. So bleibt der Eigenanteil für die Einrichtungen für die Bereitstellung aller Materialien, den Aufbau sowie die Vorbereitung und pädagogische Begleitung relativ gering.

In zwei weiteren Lübecker Kitas bauen die Kinder jetzt ihr eigenes Gemüse an. Foto: Kitawerk

In zwei weiteren Lübecker Kitas bauen die Kinder jetzt ihr eigenes Gemüse an. Foto: Kitawerk


Text-Nummer: 153819   Autor: Oda Rose-Oertel   vom 12.09.2022 um 08.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.