Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Altstadt-Brücken: Verwaltung legt einen Plan vor

Lübeck - Innenstadt: Die Brücken zur Innenstadt sind deutlich sichtbar in keinem guten Zustand. Jetzt hat die Bauverwaltung einen neuen Brückenbericht vorgelegt. Die Planungen für alle notwendigen Neubauten und Instandsetzungen reichen bis zum Jahr 2037. Dabei ist klar, dass es viele Verkehrsprobleme geben wird.

Die gute Nachricht: Die Mühlentorbrücke kann instandgesetzt werden. Die Planungen laufen, die Arbeiten werden im Laufe des Jahres 2024 beginnen. Dafür ist vermutlich eine zweijährige Vollsperrung notwendig. An der Hüxtertorbrücke sollen die Gehwege im kommenden Jahr wieder hergerichtet werden, die Grundinstandsetzung könnte im Laufe des 2026 beginnen. Die Burgtorbrücke steht für die Jahre 2026 bis 2028 auf dem Plan, falls die Hubbrücken bis dahin fertig sind.

Die Koordination ist ein Problem, denn die Altstadt soll erreichbar bleiben. Die Verwaltung kann nicht ausschließen, dass marode Brücken einspurig werden oder für den Verkehr ganz gesperrt werden müssen. Um die Innenstadt zumindest für die Feuerwehr und den Rettungsdienst erreichbar zu halten, wird überlegt, die neue Fußgängerbrücke von der Dankwartsgrube zur Wallstraße so zu planen, dass sie für Einsatzfahrzeuge nutzbar wird.

Die Arbeit geht dem Bereich Brückenbau der Stadtverwaltung nicht aus: Schon jetzt ist klar, dass die Drehbrücke ab 2040 für Fahrzeuge gesperrt werden muss. Als Ersatz wird eine neue Brücke in der Nähe geplant.

Aber auch außerhalb der Altstadt gibt es einiges zu tun: So wird in den Jahren 2026 bis 2029 die Karlstraßenbrücke im Zuge der Nordtangente neu gebaut. Anschließend sind drei Jahre für den Neubau der Marienbrücke geplant.

Der vollständige Bericht mit den Planungen für über 40 Brücken in Lübeck ist unter www.luebeck.de abrufbar.

Die Rehderbrücke muss noch bis zum Jahr 2028 durchhalten. Foto: VG

Die Rehderbrücke muss noch bis zum Jahr 2028 durchhalten. Foto: VG


Text-Nummer: 153905   Autor: VG   vom 15.09.2022 um 15.34 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.