Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Alarm auf dem Priwall: Hotel evakuiert

Lübeck - Travemünde: Für viele Urlauber auf dem Priwall begann der Samstag früher als geplant: Gegen 5.15 Uhr löste die Brandmeldeanlage in einem Hotel aus. Die Lichter gingen an, über eine Lautsprecheranlage wurden die Gäste gebeten, das Gebäude zu verlassen.

Bild ergänzt Text

Immer mehr dunkle Gestalten traten aus dem Hotel heraus und versammelten sich auf dem Marktplatz - gut warm angezogen. Sie plauderten miteinander und machten Selfies und Bilder vom Geschehen. Auf der Travemünder Seite waren bereits die Blaulichter der Feuerwehr zu sehen die mit der Fähre auf den Priwall übersetzten. Um 5.30 Uhr waren die Einsatzfahrzeuge eingetroffen. Die Feuerwehrmänner betraten die Empfangshalle und suchten offenbar den Alarmgeber, der den Fehlalarm ausgelöst hatte. Etwa um 5.45 Uhr zog die Feuerwehr ab und die geduldigen Gäste des Hotels strebten eiligen Schrittes wieder zurück in die Wärme und auf ihre Zimmer. Sie werden wohl alle einen einmaligen Hotelaufenthalt als besonders mitteilenswerte Geschichte mit nach Hause nehmen.

Das Hotel wurde evakuiert, bis die Feuerwehr Entwarnung geben konnte. Fotos: Karl Erhard Vögele

Das Hotel wurde evakuiert, bis die Feuerwehr Entwarnung geben konnte. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 153931   Autor: KEV/red.   vom 17.09.2022 um 10.22 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.