Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Argentinischer Abend in Herz Jesu

Lübeck - Innenstadt: Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Partnerschaft zwischen dem Erzbistum Hamburg und dem Bistum Puerto Iguazú im Norden von Argentinien besucht Bischof Nicolás Baisi mit einer kleinen Delegation das Erzbistum Hamburg. Am Montag, den 19. September, ist die Gruppe aus dem Norden Argentiniens zu Gast in Lübeck.

Um 19.30 Uhr geht es bei einem Gesprächsabend im Haus der Begegnung, Parade 4, um die Situation in Argentinien, insbesondere um die Situation der indigenen Bevölkerung. Die Partnerschaftsprojekte in den Bereichen Bildung, Soziales und Ökologie stehen dabei im Vordergrund. Vorher feiert Bischof Nicolás Biasi um 18.15 Uhr die Heilige Messe in der Propsteikirche Herz Jesu.

Neben Bischof Baisi berichten Diakon Dr. Gerardo Vetter, der Mitbegründer und Koordinator der Partnerschaft im Bistum Puerto Iguazú, Ordensschwester Mari Aymale, die einen Kinderhort und Erwerbsprojekte für Frauen koordiniert und begleitet, und Prof. Celso Limberger, der Leiter der Agrarfachhochschule, der den ökologischen Landbau mit der indigenen Bevölkerung aufbaut.

Das Erzbistum unterstützt unter anderem ein Sozialprojekt mit Angehörigen des Guarani-Volkes.

Das Erzbistum unterstützt unter anderem ein Sozialprojekt mit Angehörigen des Guarani-Volkes.


Text-Nummer: 153937   Autor: Pfarrei   vom 17.09.2022 um 15.27 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.