Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Schiffsbrand auf dem Trockenen

Lübeck - St. Lorenz Süd: Am Samstag, 17. September, wurde die Feuerwehr um kurz vor 16 Uhr an die Lachswehr gerufen. Dort sei eine Yacht in Brand geraten. Die schwamm allerdings nicht auf dem Wasser, sondern befand sich an Land. Die Flammen konnten zügig gelöscht werden.

Bild ergänzt Text

Vermutlich bei handwerklichen Arbeiten an Bord war das Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Verletzte gab es nicht. Das Schiff wurde beschädigt, aber es entstand nach ersten Angaben kein Totalschaden.

Bild ergänzt Text

Aufwändiger als das Löschen war für die Feuerwehr der Umgang mit dem Löschwasser, das mit Kraftstoff versetzt war und in die "Alte Trave", dem Seitenarm an der Lachswehr, lief. Die Einsatzkräfte brachten Ölsperren aus und informierten die Untere Wasserschutzbehörde. Der Einsatz dauerte am frühen Abend noch an.

Das Feuer an Bord konnte schnell gelöscht werden. Fotos: VG

Das Feuer an Bord konnte schnell gelöscht werden. Fotos: VG


Text-Nummer: 153942   Autor: VG   vom 17.09.2022 um 18.36 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.