Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Smart City: Lübeck steigt im Ranking um 17 Plätze

Lübeck: Der Digitalverband Bitkom hat am 20. September 2022 zum vierten Mal den Smart City Index der deutschen Großstädte veröffentlicht. Die Hansestadt Lübeck liegt 2022 mit 70 Punkten auf dem 25. Platz und hat damit im Vergleich zu 2021 17 Plätze aufgeholt. Im Bereich IT und Kommunikation ist Lübeck mit Platz 9 in die Top Ten aufgerückt (2021 11. Platz). Hamburg konnte seinen Titel zum vierten Mal in Folge verteidigen.

„Der Smart City Index belegt, dass in Lübeck bei der Digitalisierung eine hohe Dynamik entstanden ist. Unsere Digitale Strategie trägt Früchte. Auf dieser positiven Platzierung werden wir uns aber nicht ausruhen, sondern beim Tempo weiter zulegen. Es gibt noch einige Bereiche, in denen wir uns verbessern müssen. Wir wollen in der gesamten Stadt und der Verwaltung Begeisterung für die Digitalisierung auslösen“, so Jan Lindenau, Bürgermeister und Vorsitzender des EnergieCluster Digitales Lübeck.

Lübecks Chief Digital Officer, Dr. Stefan Ivens, ergänzt: „Die gute Platzierung ist das Ergebnis der gemeinsamen Bemühungen von Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Stadtgesellschaft. Sie ist ein Beleg dafür, dass sich Investition in Digitalisierung auszahlt und bestärkt uns darin, diesen Weg auch konsequent weiter zu gehen. Insbesondere freut mich, dass wir es im Bereich IT und Kommunikation in die Top Ten geschafft haben. Dazu gehören wichtige Infrastrukturthemen, wie Breitband, Glasfaser, Public WLAN, LoRaWAN und insbesondere unsere Smart City Plattform, die wir im Sommer veröffentlicht haben.“

Ergebnisse Lübeck im Überblick

Kategorie: Indexwert / Platz
Gesamtwertung: 70.0 / 25
Verwaltung: 76.0 / 28
IT und Kommunikation: 75.2 / 9
Energie und Umwelt: 58.8 / 36
Mobilität: 61.3 / 35
Gesellschaft: 78.7 / 24

Die ersten Plätze beim Smart City Index 2022 belegen Hamburg, München und Dresden. Analysiert und bewertet wurden alle 81 Städte mit einer Bevölkerung im Bereich ab 100.000 in den fünf Themenbereichen Verwaltung, IT und Kommunikation, Energie und Umwelt, Mobilität sowie Gesellschaft. Weitere Informationen sind online abrufbar unter www.bitkom.org

Ein Beispiel für den Fortschritt in der Digitalisierung ist die Parkraumerfassung auf dem Wohnmobil-Stellplatz am Kowitzberg. Foto: Karl Erhard Vögele/Archiv

Ein Beispiel für den Fortschritt in der Digitalisierung ist die Parkraumerfassung auf dem Wohnmobil-Stellplatz am Kowitzberg. Foto: Karl Erhard Vögele/Archiv


Text-Nummer: 153996   Autor: Presseamt Lübeck   vom 20.09.2022 um 16.51 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.