Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Initiative VerA: Treffen in Lübeck

Lübeck: Die Initiative VerA zur Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen stand im Mittelpunkt eines Erfahrungsaustauschs in der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Lübeck. An dem Treffen am Freitag, 23. September, nahmen 24 der in der Region Lübeck aktiven VerA-Coaches teil. Zu Gast waren auch Vertreterinnen und Vertreter der hiesigen IHK und der Handwerkskammer.

VerA ist ein bundesweites Mentorenprogramm des Senior Experten Service (SES) für junge Menschen in der Berufsausbildung. In Lübeck und Umgebung engagieren sich 46 ehrenamtliche Fachleute im Ruhestand für die Initiative. Weitere Unterstützung wird ständig gesucht.

„Wir erhalten viele Anfragen von Auszubildenden. Deshalb suchen wir in ganz Deutschland dringend neue ehrenamtliche Mitstreiterinnen und Mitstreiter“, sagt VerA-Koordinator Elmar Weyand. Wer sich für diese Aufgabe interessiert, sollte Berufs- und Lebenserfahrung mitbringen und im Ruhestand sein. Eine weitere Voraussetzung ist die Registrierung als Senior Expertin oder Experte beim SES und die Teilnahme an einer zweitägigen Schulung. Beides ist selbstverständlich kostenlos.

Treffen wie das in Lübeck finden mehrmals im Jahr in allen Regionen Deutschlands statt. Diskutiert werden zum Beispiel der richtige Umgang mit Lernschwierigkeiten, Konflikten in der Berufsschule, im Ausbildungsbetrieb oder im privaten Umfeld der Auszubildenden. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten Treffen zum Erfahrungsaustausch längere Zeit nur virtuell angeboten werden. Jetzt finden die Veranstaltungen wieder in Präsenz statt.

Die Initiative VerA ist ein sehr erfolgreiches Angebot für Auszubildende, die Unterstützung benötigen. Es ist für Auszubildende und Betriebe kostenfrei. Seit Ende 2008 haben bundesweit fast 20.000 junge Menschen eine Ausbildungsbegleitung in Anspruch genommen – die große Mehrheit von ihnen mit Erfolg.

Die Initiative hilft Jugendlichen bei Problemen mit der Ausbildung. Symbolbild: Karl Erhard Vögele/Archiv

Die Initiative hilft Jugendlichen bei Problemen mit der Ausbildung. Symbolbild: Karl Erhard Vögele/Archiv


Text-Nummer: 154044   Autor: VerA   vom 23.09.2022 um 12.33 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.