Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Mumins-Ausstellung im Grass-Haus endet

Lübeck - Innenstadt: Die Kulturvermittlerin Dr. Verena Holthaus geleitet am Sonntag, 25. September, jeweils um 14 und um 15 Uhr Interessierte durch die Sonderausstellung „Die fantastische Welt der Tove Jansson“ im Günter Grass-Haus. Es handelt sich um die letzte Möglichkeit einer öffentlichen Führung durch die Ausstellung, da diese dann endet.

Im Mittelpunkt der Sonderausstellung steht eine starke Frau aus Finnland: Die Malerin, Karikaturistin und Schriftstellerin Tove Jansson (1914–2001), die hierzulande vornehmlich durch die Mumins Bekanntheit erlangte. Die Ausstellung zeigt nicht nur die Entstehung der geheimnisvollen Welt der weißen Trolle, sondern auch das malerische und literarische Gesamtwerk der Künstlerin, die bis heute in Skandinavien als Identifikationsfigur gilt.

Die Teilnahme für die Führung beträgt 12 Euro für Erwachsene, ermäßigt 8 Euro und für Kinder 6,50 Euro. Um Anmeldung wird per E-Mail unter grass-haus-shop@luebeck.de oder telefonisch unter 0451/122-4230 gebeten. Spontane Anmeldungen sind bei freien Plätzen ebenso möglich.

Am Sonntag werden noch einmal zwei Führungen durch die Ausstellung angeboten. Foto: Harald Denckmann/Archiv

Am Sonntag werden noch einmal zwei Führungen durch die Ausstellung angeboten. Foto: Harald Denckmann/Archiv


Text-Nummer: 154046   Autor: Museen   vom 23.09.2022 um 14.12 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.