Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Nautischer Verein: Vortrag über Tanker-Kollision

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 25.09.2022, 14.48 Uhr: Der Nautische Verein Lübeck e.V. setzt seine beliebte Vortragsreihe fort und lädt ein zu einem Vortrag mit dem Thema "Kollision der Supertanker Venoil und Venpet" am Mittwoch, den 28. September, um 17 Uhr in der Schiffergesellschaft zu Lübeck. Referent ist Kapitän Jörg Sträussler. Gäste sind herzlich willkommen, der Einritt ist frei.

Die Kollision der Venoil und Venpet war ein Seeunfall, bei dem am 16. Dezember 1977 gegen 9.30 Uhr vor der Südküste Südafrikas in dichtem Nebel die beiden ULCC-Tanker Venoil und Venpet kollidierten; die Venoil war mit 250.000 t Rohöl beladen, die Venpet fuhr in Ballast. Bis heute ist die Kollision nach beteiligter Tonnage, zusammen 660.000 tdw, die größte jemals verzeichnete Schiffskollision.

Der Nautische Verein Lübeck lädt zu einem Vortrag über die Katastrophe ein. Foto: Capt. Willy Hooy / NVL

Der Nautische Verein Lübeck lädt zu einem Vortrag über die Katastrophe ein. Foto: Capt. Willy Hooy / NVL


Text-Nummer: 154069   Autor: nVL   vom 25.09.2022 um 14.48 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.